Alex Frei sagt Hannover 96 ab

8.11.2019 - 14:28, bam

Alex Frei hat es sich anders überlegt: Er bleibt im Nachwuchs des FC Basel.
Bild: Keystone

Alex Frei war der Top-Kandidat in Hannover und hätte am Montag laut «Sport1» als Trainer vorgestellt werden sollen. Doch nun sagt der Basler selber ab. 

«Sport1» hat bereits davon berichtet, dass Alex Frei Trainer von Hannover 96 wird. Am Montag hätte der Basler vorgestellt werden sollen. Doch bereits im Interview mit «Teleclub» hat das ehemalige Aufsichtsratsmitglied von Hannover 96, Martin Andermatt, vorsichtig gesagt: «Man kann erst dann von einer Verpflichtung sprechen, wenn Herr Kind und Herr Schlaudraff den Namen bestätigt haben. Und das haben sie noch nicht. Es könnte ja auch ein Ablenkungsmanöver sein.»

Nun sagt Alexander Frei aber gleich selber ab. «Ich habe Sportdirektor Jan Schalaudraff jedoch mitgeteilt, dass ich nicht für das Amt des Cheftrainers zur Verfügung stehen werde», lässt sich Frei zitieren.

Hannover 96 schreibt auf Twitter: «Alexander Frei hat uns nach Abstimmung mit den Verantwortlichen des FC Basel mitgeteilt, dass er seinen Vertrag bei dem Schweizer Klub erfüllt. Hannover 96 bedankt sich für die guten Gespräche.»

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel