BVB verpflichtet Alcácer wie erwartet fest – Vertrag bis 2023

dpa/jar

23.11.2018

Startet beim BVB so richtig durch: Paco Alcácer.
Bild: Getty

Borussia Dortmund hat den bisher ausgeliehenen Stürmer Paco Alcácer fest bis zum 30. Juni 2023 verpflichtet.

Wie derBundesliga-Leader am Freitag mitteilte, machte er damit von einer mit dem FC Barcelona vereinbarten Kaufoption Gebrauch und stattete den 25 Jahre alten spanischen Nationalstürmer mit einem langfristigen Vertrag aus. Die festgeschriebene Ablösesumme soll dem Vernehmen nach rund 23 Millionen Euro betragen, von der bereits zwei Millionen Euro als Leihgebühr bis zum Saisonende fällig wurden.

Der im Sommer zunächst aus Barcelona ausgeliehene Paco Alcácer hat beim BVB in acht Pflichtspielen bereits neun Tore erzielt und erwies sich als wahrer Glücksgriff. «Wir haben den FC Barcelona unterichtet, dass wir die Kaufoption ziehen werden. Paco ist mit ganzem Herzen bei uns, er hat sich schnell integriert und ist zu einem festen Bestandteil unseres Kaders geworden», sagte Sportdirektor Michael Zorc laut BVB-Mitteilung. «Er ist ein echter Torjäger von hoher fussballerischer Qualität, der schon einige wichtige Spiele für uns entschieden hat. Wir freuen uns auf viele weitere Tore und Vorlagen von Paco in den kommenden Jahren.»

Dortmund ist in dieser Saison unter dem neuen Trainer Lucien Favre in der Liga noch immer ungeschlagen und führt die Bundesliga mit vier Punkten Vorsprung auf Gladbach an. Am Samstag folgt das Auswärtsspiel in Mainz. Mit einem Remis gegen Brügge kann sich der BVB am Mittwoch in der Champions League das Achtelfinal-Ticket sichern.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport