Trotz Corona-Chaos beim Schweizer Gruppengegner: Deutschland gegen Ukraine findet statt

dpa/jar

14.11.2020

Deutschland empfängt am Samstagabend die Ukraine – so ist zumindest der Plan.
Bild: Keystone

Trotz mehrerer Corona-Fälle beim Gegner kann die deutsche Nationalmannschaft am Samstagabend in der Nations League gegen die Ukraine spielen.

Rund vier Stunden vor dem geplanten Anpfiff um 20.45 Uhr gab der ukrainische Verband bekannt, dass alle 35 angeordneten Testungen von Spielern, Trainern und Betreuern am Spieltag ein negatives Ergebnis erbracht hätten, wie der ukrainische Verband mitteilte. Die Leipziger Gesundheitsbehörden hatten weitere PCR-Tests zur Voraussetzung für eine Austragung der Partie gemacht. Diese wird ohne Zuschauer in der Red Bull Arena ausgetragen.

Am Freitag waren vier Spieler und der Manager der Ukraine nach der Ankunft in Leipzig positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Leipziger Gesundheitsbehörden hatten am Samstagvormittag keine Team-Quarantäne verhängt, sondern nur weitere Testungen empfohlen sowie eine Kontakt-Nachverfolgung bei den positiv getesteten Akteuren vorgenommen. Nationaltrainer Andrej Schewtschenko stehen nach Verbandsangaben in seinem reduzierten Kader nun noch 20 Akteure gegen das DFB-Team zur Verfügung.

Auch von Seiten der UEFA gab es keine Gründe für eine Spielabsage, wie der Deutsche Fussball-Bund mitteilte. «Wir vertrauen den Gesundheitsbehörden, die gründlich gearbeitet haben. Während des Spiels ist die Ansteckungsgefahr ohnehin deutlich geringer als im Umfeld, das besser zu kontrollieren ist. Zudem gibt die doppelt negative Testung Sicherheit, zuletzt sogar am Nachmittag vor dem Spiel», erklärte DFB-Teamarzt Tim Meyer in der DFB-Mitteilung.

Schweizer hoffen auf einen Sieger

Beim DFB-Team waren auch am Samstag alle Corona-Tests negativ ausgefallen. Bei einer Absage hätte Deutschland vermutlich die Punkte am Grünen Tisch zugesprochen bekommen. Nun fällt die Entscheidung in der Gruppe 4 der A-Liga der Nations League auf sportlichem Weg. 



Die Partie ist auch für die Schweizer Nati enorm wichtig. Gibt es im Spiel zwischen Deutschland und der Ukraine eine Punkteteilung, braucht die Schweiz gegen Spanien (ebenfalls Samstagabend um 20:45 Uhr) zwingend einen Sieg, um die Hoffnungen auf den Klassenerhalt in Liga A aufrechtzuerhalten. Endet das Spiel in Leipzig mit einem Heim- oder Auswärtssieg, hat die Nati auch mit einem Remis gegen die Spanier noch Chancen. Punkten muss die Schweiz heute aber auf jeden Fall.

Zum Abschluss steht am Dienstag für die Schweiz noch die womöglich entscheidende Partie gegen die Ukraine an. Deutschland muss zeitgleich in Spanien antreten.

Seferovic: «Wir müssen unsere Fehler ausschalten»

Seferovic: «Wir müssen unsere Fehler ausschalten»

Die Schweizer Nati will am Wochenende in der Nations League den Abstieg aus der Liga A abwenden. Haris Seferovic sagt, was die Nati dafür besser machen muss als in den letzten Spielen.

13.11.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport