Der Mann mit der Maske: Aubameyang erklärt Torjubel

15.3.2019 - 11:24, tbz

Unter der Maske versteckte sich Pierre-Emerick Aubameyang.
Bild: Getty

Beim Europa-League-Comeback des FC Arsenal feierte Pierre-Emerick Aubameyang den entscheidenden Treffer des Abends mit Maske. Nach dem Spiel erklärte er im englischen Fernsehen, weshalb er sich dieses Mal für Black Panther entschied.

Beim wichtigen 3:0-Sieg der «Gunners» über Stade Rennes erzielte Aubameyang zwei der drei Treffer für die Nordlondoner. Das entscheidende dritte Tor feierte der Gabuner wie zu alten Tagen in Dortmund mit Superhelden-Maske. Dieses Mal entschied sich der 29-Jährige für den Marvel-Charakter Black Panther.

«Ich brauchte eine Maske, die mich repräsentiert», so Aubameyang nach dem Spiel. «Es ist Black Panther und in Gabon in Afrika nennen wir die Nationalmannschaft die 'Panther von Gabon'. Also repräsentiere ich das perfekt.» Es war nicht das erste Mal, dass Aubameyang beim Torjubel eine Maske aufsetzte. Er imitierte unter anderem Batman und Spiderman.

Arsenal – Rennes 3:0
2:35

Arsenal – Rennes 3:0

Nach der Niederlage im Hinspiel in Frankreich, überzeugte der FC Arsenal im Rückspiel in London und gewann klar mit 3:0.

14.03.2019

{ "videoId": "6014094998001", "accountId": "2048251700001", "playerId": "Syk7L9dKl", "skipAd": { "delay": "8", "text": "Überspringen", "runningText": "Anzeige überspringen in:", "secondsLabel": "Sekunden" } }

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel