Klopp: «Shaqiris Zeit wird kommen»

SB10

22.9.2018

Liverpool-Trainer Klopp glaubt fest an Xherdan Shaqiri.
Bild: Getty Images

Jürgen Klopp hat Xherdan Shaqiri versichert, dass seine Zeit kommen wird. Der Schweizer Nationalspieler hat bei Liverpool noch kein Spiel über 90 Minuten bestreiten dürfen.

Xherdan Shaqiri kam in dieser Saison bisher auf drei Einsätze: Gegen West Ham United, Leicester City und Paris Saint-Germain wurde «Shaq-Attack» jeweils eingewechselt. So stehen bis heute nur magere 32 Minuten auf seinem Einsatz-Konto.

Doch der 26-Jährige drängt sich nun offenbar für die Startelf auf. Sein Vorgesetzter Jürgen Klopp meint: «Er ist sehr positiv, nicht nur auf seine  Auftritte auf dem Platz bezogen, sondern auch als Mann in der Garderobe. Jeder liebt einfach Shaq – und das ohne viele Minuten zu spielen», so der Deutsche.

«Das ist mehr mein Fehler als seiner. Er hat alles getan, um zu spielen. Ich habe verschiedene Entscheidungen getroffen, aber seine Zeit wird kommen, das ist sicher.»

Heute um 16 Uhr treffen die Reds zuhause auf den FC Southampton. 

Shaqiri überzeugt in den Trainings offenbar seinen Chef.
Bild: Getty Images

Zurück zur Startseite