Messi: «Real Madrid offensichtlich nicht mehr so stark ohne Ronaldo»

tbz

4.9.2018

Ronaldos Juve-Wechsel überraschte Lionel Messi.
Bild: Getty Images

Lionel Messi bricht das Schweigen und spricht zum ersten Mal über den Wechsel von Cristiano Ronaldo in die Serie A.

Es war der Transfer-Hammer des Sommers: Cristiano Ronaldo verlässt Real Madrid und spielt künftig für den italienischen Meister Juventus Turin! Was viele verblüfft hat, kam auch für Ronaldos ehemaligen La-Liga-Erzrivalen und jahrelangen Ballon-d’Or-Konkurrenten Lionel Messi überraschend. Gegenüber «Radio Catalunya» spricht der Argentinier nun zum ersten Mal über den Wechsel des Portugiesen: «Um ehrlich zu sein, ich war ziemlich überrascht. Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass er Madrid verlässt und nach Turin wechselt.»

Für den FC Barcelona sieht Messi durch den Wechsel einen klaren Vorteil – zumindest auf nationaler Ebene, so erscheint ihm die Konkurrenz aus Madrid ohne Ronaldo deutlich schwächer: «Es ist offensichtlich, dass sie nicht mehr so stark sind.» Messi weiss aber auch, dass die Madrilenen ohne den fünffachen Weltfussballer des Jahres weiterhin nicht zu unterschätzen sind: «Real Madrid gehört zu den besten Mannschaften der Welt und hat einen tollen Kader».

Den «Bianconeri» aus Turin traut Messi derweil in Sachen Champions League ganz Grosses zu: «Sie gehören nun ganz klar zu den Favoriten». Mit diesen Aussagen lässt Messi ein wenig durchblicken, wie stark er den 33-jährigen Portugiesen einschätzt und dass er ihn in der spanischen Meisterschaft nicht vermissen wird.

Nach dem Double aus Meisterschaft und Pokalsieg möchte Messi mit dem FC Barcelona dieses Jahr endlich auch europäisch wieder erfolgreich sein. Es sei an der Zeit, dass Barcelona wieder die Champions League gewinne.

Zurück zur Startseite