Coronakrise

Transferwert der Spieler sinkt um knapp 30 Prozent

SDA

30.3.2020 - 13:27

Der Transferwert von Paul Pogba ist beträchtlich gesunken.
Source: KEYSTONE/AP PA/NICK POTTS

Laut dem Internationale Zentrum für Sportstudien in Neuenburg (CIES), das von der FIFA unterstützt wird, zieht die Coronavirus-Krise für Klubs und Spieler eine beträchtliche Wertminderung nach sich.

So wird der globale Transferwert der Spieler um 28 Prozent zurückgestuft. Das heisst von aktuell 32,7 Milliarden Euro auf 23,4 Milliarden Euro.



Als krasses Beispiel verringert sich den Berechnungen zufolge der Transferwert von Paul Pogba, dem französischen Weltmeister in den Reihen von Manchester United, von 65 auf 35 Millionen Euro. Allerdings fliessen in diese Bewertung neben der Coronavirus-Krise auch die Vertragsdauer sowie die zuletzt gezeigten Leistungen ein.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport