Ligue 1

Petkovic nach 0:6-Pleite arg unter Druck – Shaqiri spielt wieder

mal/sda

16.1.2022 - 14:59

Für Vladimir Petkovic wird es nach der dritten Niederlage in Serie langsam eng.
Bild: Keystone

Für den langjährigen Nati-Trainer Vladimir Petkovic und Girondins Bordeaux wird die Situation immer ungemütlicher. Der Tabellen-17. kassiert in der 21. Runde der Ligue 1 eine Kanterniederlage.

mal/sda

16.1.2022 - 14:59

Bordeaux ging in Rennes gleich mit 0:6 unter und verlor damit in der Meisterschaft zum dritten Mal in Folge. Spätestens nach der Gelb-roten Karte gegen Bordeauxs Issouf Sissokho kurz nach der Pause war die Partie entschieden. Zu diesem Zeitpunkt führte der Gastgeber mit 2:0.

Die Luft wird für Petkovic nun dünn. «footmercato.com» hatte bereits vor der Niederlage in Rennes João Sacramento als Nachfolger ins Spiel gebracht. Dieser war bis Jahresende 2021 noch Co-Trainer von José Mourinho bei der AS Rom und wäre nun verfügbar.

Erster Einsatz seit dem 9. Dezember

Zu einigen Spielminuten kam derweil Petkovics langjähriger Weggefährte Xherdan Shaqiri. Beim glanzlosen 1:0-Sieg von Lyon bei Abstiegskandidat Troyes wurde der Nati-Star in der 66. Minute eingewechselt. Es war der erste Einsatz von Shaqiri seit dem 9. Dezember, als er in der Europa League im Spiel gegen die Glasgow Rangers (1:1) spielte. Deshalb wurde zuletzt eifrig über einen Abgang des Zauberwürfels spekuliert.

Einfluss auf das Resultat hatte Shaqiri indes nicht. Der einzige Treffer von Lyon kam in der 33. Minute zu Stande, als Dembele nach einem Handspiel im Strafraum mittels Penalty traf.

Troyes – Lyon 0:1

Troyes – Lyon 0:1

Durch ein Penalty-Tor von Dembele kommt Lyon (ab 66. Minute mit Shaqiri) zu einem 1:0-Sieg bei Troyes.

16.01.2022

mal/sda