Schrecksekunde – Bike mäht MotoGP-Star um

17.11.2019 - 16:32, pat

MotoGP-Pilot Johann Zarco hat beim letzten Rennen der Saison alle Schutzengel auf seiner Seite. Dass er sich nicht schwer verletzt, kommt einem Wunder gleich.

Doch alles der Reihe nach. KTM-Pilot Johann Zarco kommt in der sechsten Kurve zu Fall und marschiert danach durchs Kiesbett. Dort wird er vom Motorrad von Debütant Iker Lecouna, der ebenfalls stürzt, brutal umgemäht. Lecounas Maschine wirbelt Zarco regelrecht durch die Luft.

Der 29-jährige Franzose wird umgehend ins Medical Center gebracht und durchgecheckt. Doch laut ersten Meldungen hat sich Zarco keine ernsthaften Verletzungen zugezogen. Kaum zu glauben.

Das letzte Rennen der Saison in Valencia gewinnt übrigens, wie könnte es auch anders sein, MotoGP-Serienweltmeister Marc Marquez.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel