Nächster Ski-Schock: Auch Kitzbühel-Rennen abgesagt – Flachau springt ein

jar/sda

13.1.2021 - 13:48

Auch in Kitzbühel werden am kommenden Wochenende keine Weltcup-Rennen gefahren.
Bild: Keystone

Als Ersatz für die abgesagten Lauberhorn-Rennen hätte der Ski-Tross am kommenden Wochenende in Kitzbühel haltgemacht. Doch auch da können die beiden geplanten Slaloms nicht durchgeführt werden. Stattdessen sollen die Rennen nun in Flachau über die Bühne gehen.

In Jochberg im Bezirk Kitzbühel wurden 17 Menschen positiv auf die neue Corona-Mutation B.1.1.7 getestet. Die Österreicher gehen davon aus, dass britische Skilehrer das Virus vor Weihnachten ins Land gebracht haben.

In Kitzbühel hätten am kommenden Wochenende zwei Slaloms stattfinden sollen. Als Ersatz für die abgesagten Rennen in Wengen, wo sich die neue Corona-Variante bereits ausgebreitet hat. Die Entscheidung, auch die Kitzbühel-Rennen abzusagen, sei aus Sicherheitsgründen unter anderem in Abstimmung mit Bundeskanzler Sebastian Kurz erfolgt.

Ersatz- der Ersatzrennen in Flachau?

Landeshauptmann Günther Platter erklärt in einer Pressekonferenz, dass nun im gesamten Bezirk Kitzbühel PCR-Tests durchgeführt werden sollen. Sollten dabei keine Auffälligkeiten auftreten, können die Hahnenkamm-Rennen am darauffolgenden Wochenende (zwei Abfahrten, ein Super-G) wie geplant stattfinden. In Kitzbühel gab es aktuell zehn Infizierte, in Jochberg verzeichnete man insgesamt 24 aktive Infizierte, inklusive der 17 Fälle der britischen Mutation.

Ein Ersatzort für die beiden Slaloms ist derweil bereits gefunden. Die FIS gibt am Mittwochnachmittag bekannt, dass die Rennen in Flachau stattfinden. Da ging am Dienstagabend bereits ein Damen-Slalom über die Bühne. Die Teams erhielten vom Verband die Anweisung, nicht vor Freitag nach Flachau anzureisen.


Das könnte Sie auch interessieren
Die schönsten Momente aus Adelboden

Die schönsten Momente aus Adelboden

Von Zuhause, unterwegs oder aus der Käserei: Am Weltcup 2021 in Adelboden konnten Fans aus der ganzen Welt auf unserem grossen Fan-Screen mit dabei sein. Die eingesendeten Videos und Liveschaltungen zauberten den Ski-Athleten ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für die wunderschönen Momente!

13.01.2021

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport