Formel 1 Verstappen gewinnt GP von Spanien – keine Punkte für Sauber

sda

23.6.2024 - 17:13

Max Verstappen lässt sich  nach seinem Sieg im Grand Prix von Spanien feiern.
Max Verstappen lässt sich nach seinem Sieg im Grand Prix von Spanien feiern.
Keystone

Max Verstappen wird im Grand Prix von Spanien getestet, besteht die Prüfung aber mit Bravour. Der Weltmeister im Red Bull siegt vor Lando Norris im McLaren und Lewis Hamilton im Mercedes.

23.6.2024 - 17:13

Verstappen gewann auf der Strecke im Nordosten von Barcelona zum dritten Mal in Folge. Wie schon zwei Wochen zuvor im Grand Prix von Kanada triumphierte der Niederländer, nachdem er tags zuvor einem Konkurrenten im Qualifying den Vortritt hatte lassen müssen.

Schrecksekunde nach dem Start

Der Start in Montmeló hatte es in sich. Bereits nach wenigen Fahrsekunden erlebte der von Platz 2 losgefahrene Verstappen eine Schrecksekunde, als ihn der aus der Pole-Position gestartete Lando Norris aufs Gras abdrängte. Profiteur war George Russell, der zuerst seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton überholte und nach der ersten Kurve auch die Führung übernahm.

Doch lange hielt sich Russell nach dem sehr guten Start nicht ganz vorne. Bereits zwei Runden später zog Verstappen nach der Start-Ziel-Geraden am Engländer vorbei. So dominant wie noch Anfang Saison fuhr der Weltmeister der vergangenen drei Jahre den Sieg aber nicht ins Trockene.

Dass er nach den beiden Boxenstopps zwischenzeitlich hinter Norris und Russell zurückfiel, vermochte Verstappen noch nicht zu beunruhigen. Als ihm Norris in den letzten Runden aber immer näher kam, musste der WM-Leader nochmals mächtig ans Limit. Verstappen rettete gut zwei Sekunden seines Vorsprungs auf Norris ins Ziel. Dahinter schaffte Lewis Hamilton als Dritter erstmals in diesem Jahr den Sprung aufs Podest.

Norris neu erster Verfolger Verstappens

Verstappen gewann den Grand Prix von Spanien bereits zum vierten Mal. Erstmals hatte er vor acht Jahren auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya triumphiert, bei seinem ersten Einsatz für das Team Red Bull und mit 18 Jahren, was ihn noch heute zum jüngsten GP-Sieger in der Formel 1 macht.

Mit dem siebten Sieg im zehnten Rennen der Saison baute Verstappen die Führung in der WM-Wertung weiter aus. Erster Verfolger ist mit einem Rückstand von 69 Punkten neu Norris. Der vormals zweitplatzierte Charles Leclerc im Ferrari wurde in Montmeló hinter Russell Fünfter. Der Monegasse verpasste nach dem Ausfall in Kanada auch im zweiten Rennen nach dem Heimsieg in Monaco das Podest.

Wieder keine Punkte für Sauber

Für die Fahrer des Teams Sauber sprang auch im zehnten Rennen dieser Saison nichts Zählbares heraus. Zhou Guanyu als Dreizehnter und Valtteri Bottas als Sechzehnter verpassten den Sprung in die Top 10, die mit WM-Punkten belohnt werden.

Für die Formel 1 geht es bei ihrer Reise durch Europa Schlag auf Schlag weiter. Am nächsten Wochenende steht in Spielberg der Grosse Preis von Österreich im Programm, eine Woche später folgt in Silverstone der Grand Prix von Grossbritannien.

sda