Alles Wissenswerte zum Schweizer Start des iPhone XS

dj/pal

21.9.2018 - 12:15

Ab sofort in der Schweiz erhältlich: die neuen iPhone-Modelle XS und XS Max (Mitte) – hier im Apple Store an der Bahnhofstrasse in Zürich.
Bluewin

Heute ist es soweit: Die neuen iPhones kommen in die Läden. «Bluewin» erklärt, was man noch über iPhone XS, XS Max und XR wissen muss. Und nicht zu vergessen: Auch die neue Apple Watch ist ab sofort erhältlich.

Ab sofort ist das iPhone XS und iPhone XS Max zu erwerben, das günstigere Modell iPhone XR folgt dann am 26. Oktober.

Schlange vor dem Apple Store Zürich

Auch am diesjährigen Launch-Tag reihten sich wieder dutzende Käufer in die traditionelle Schlange vor dem Apple Store ein, einige warteten bereits seit den frühen Morgenstunden.

Bis um die Gebäudeecke reicht die Schlange vor dem Apple Store. Doch die Zielgruppe hat sich verändert.
Bluewin

Doch Auskunft mag an diesem Morgen niemand so recht geben – denn die überwiegende Mehrheit der Wartenden spricht weder deutsch noch englisch. Sie kommen aus osteuropäischen Ländern und dürften sich nach dem erfolgreichen Kauf ihrer Geräte umgehend wieder auf die Heimreise begeben und die gekauften iPhones gewinnbringend auf dem Zweitmarkt absetzen. Noch immer sind iPhones in der Schweiz preislich attraktiv, zudem zählt das Land oft zur «ersten Welle» der Märkte, wo die neuen Geräte verfügbar sind.

Das können die neuen iPhones

Wenn Sie sich noch nicht endgültig entschieden haben, ob sich die neuen iPhones für Sie lohnen, zeigen wir Ihnen nun alles Wichtige zu den neuen Apple-Smartphones:

iPhone XS

Das iPhone XS ist der direkte Nachfolger des iPhone X, mit dem gleichen 5,8 Zoll grossen OLED-Display. Die Verbesserungen finden sich hauptsächlich im Inneren; So wird das Gerät vom neuen A12 Bionik-Chip angetrieben, dem ersten in 7nm-Bauweise. Vor allem Augmented-Reality-Anwendungen sollen von der zusätzlichen Rechenleistung profitieren können.

Unterscheidet sich von seinem Vorgänger optisch nur in der neuen Farbe «Gold»: das neue iPhone XS. Die wahren Neuerungen befinden sich im Innern.
Getty Images

Dazu gibt es eine verbesserte Kamera mit einem «Smart HDR»-Feature für detailreichere Bilder auch unter schlechten Lichtbedingungen, ebenso die Möglichkeit, die Tiefenschärfe nun auch nach der Aufnahme anzupassen. Das iPhone XS kostet ohne Abo 1199 Franken in der 64-GB-Variante, 1389 Franken mit 256 GB und 1639 Franken mit 512 GB. Es ist in den Farben Gold, Silber und dem sogenannten «Space Grau» erhältlich.

iPhone XS Max

Das iPhone XS Max hat exakt die gleichen Spezifikationen wie das iPhone XS, nur mit einem 6,5 Zoll grossen Bildschirm. Das ist der grösste Bildschirm, den Apple je in einem iPhone verbaut hat – er ist sogar grösser als das Display des Samsung Galaxy Note 9. Das iPhone XS Max kostet ohne Abo 1299 Franken in der 64-GB-Variante, 1489 Franken mit 256 GB und 1739 Franken mit 512 GB. Es ist ebenfalls in Gold, Silber und «Space Grau» erhältlich.

Apples bis anhin grösstes iPhone: das XS Max.
Getty Images

iPhone XR

Das iPhone XR ist Apples neues Budget-Smartphone —relativ gesehen. Es wird, wie erwähnt, erst ab dem 19. Oktober vorbestellbar sein, zu Preisen von 879 Franken für das 64-GB-Modell, 949 Franken für 128 GB und 1069 Franken für 256 GB. Im Inneren hat es viel gemein mit seinen teureren Brüdern, etwa den A12 Bionic-Prozessor, man muss allerdings bei der Kamera mit bloss einer Linse auskommen.

Der entscheidende Unterschied ist das Display, das mit 6,1 Zoll grössentechnisch zwischen den beiden anderen Modelle liegt. Es basiert auf der LCD-Technik und wirkt damit etwas weniger hochwertig als die OLED-Displays von XS und XS Max. Besonders sind auch die umfangreichen Farboptionen, in Weiss, Schwarz, Blau, Gelb, Koralle (ein Orange-Ton) sowie Rot als Product(RED) wird das iPhone XR verfügbar sein. Noch mehr Infos zu den neuen iPhones sind in unserer umfangreichen Zusammenfassung zur Apple-Keynote zu finden.

Besonders bunt: das iPhone XR kommt im Oktober.
Getty Images

Wohin mit dem alten iPhone?

Ist der Entscheid für den Kauf eines neuen iPhones gefallen, lässt sich das alte Gerät zu Geld machen oder anderweitig loswerden. Hier die Optionen: «Bereit für ein Upgrade».

Doch aufgepasst: Vor dem Verkauf des alten iPhones muss noch eine wichtige Checklist abgehakt werden. Was alles zu tun ist, bevor das alte iPhone aus den Händen gegeben wird, ist hier zu finden: «iPhone verkaufen - das müssen Sie vorher noch beachten».

Was ist sonst noch neu?

Ebenfalls am 21. September in den Handel gelangt die neue Apple Watch – genannt «Series 4». Für viele ist sie das eigentliche Highlight, denn im Gegensatz zum iPhone XS hat sie eine gründliche Neugestaltung erhalten.

Für viele das eigentliche Highlight unter den neuen Apple-Gadgets: die Apple Watch Series 4.
Bluewin

So verfügt die Apple Watch Series 4 über einen neuen, grösseren Bildschirm: Neu kommt sie in den Grössen 40 und 44 Millimeter daher, bis anhin waren es 38 und 42. Was bleibt, sind der brillante OLED-Bildschirm sowie die Wasser- und Staubsicherung nach IP68-Standard. Mit der Apple Watch kann man also auch schwimmen gehen. Auch kommt die smarte Uhr mit neuen Zifferblättern mit mehr Komplikationen, den Mini-Anzeigen, und sie verfügt auch über ein EKG-Messgerät. Erste Tests wie beispielsweise von «The Verge» bescheinigen der neuen Apple Watch viel Potenzial – «Bluewin» wird die Uhr ab nächster Woche ausgiebig testen können.

Letzte Woche noch auf der Bühne in Kalifornien, jetzt schon in der Schweiz – die neuen iPhones sind ab sofort erhältlich.
Keystone

Alles zur Apple-Keynote am 12. September 2018

Zurück zur Startseite