Hobby-Gamer bekommt Analysten-Job bei seinem Lieblingsklub

Martin Abgottspon

18.10.2019 - 10:34

Andrej Pavlovics Erfolge in der Fussballsimulation «Football Manager» haben ihm jetzt im echten Leben einen neuen Job verschafft.
Bild: Twitter

Bei «Football Manager» führte Andrej Pavlovic seinen Lieblingsklub FK Bežanija bis ins Champions-League-Halbfinale. Gut genug für einen echten Job als Datenanalyst, welcher ihm der Verein nun angeboten hat.

Aus der zweiten serbischen Liga zu zehn Meistertiteln und ins Halbfinale der Champions League: Diesen Leistungsausweis hat Andrej Pavlovic im Videospiel «Football Manager» vorzuweisen und hat sich damit vor Kurzem mehr als Spass bei seinem Lieblingsverein für einen Job beworben.



Zu seinem grossen Erstaunen erhielt Pavlovic schon kurze Zeit später tatsächlich Antwort. Ein Vorstandsmitglied wollte mehr über seine Kenntnisse und das Spiel erfahren, von welchem er noch nie gehört hatte. «Erst im zweiten Teil des Gesprächs unterhielten wir uns ganz konkret darüber, wie ich dem realen, echten FK Bežanija weiterhelfen kann», sagt Pavlović in einem Gespräch mit «t-online».

Neues Berufsziel für den Medizintechniker?

Sein Wissen über Spielanalysen und Statistiken hat den Verein schliesslich überzeugt, weshalb der Funktionär Pavlovic anbot, bei der nächsten Spieltagsvorbereitung als Datenanalyst dabei zu sein. Pavlovic konnte es kaum glauben: Er wurde in das Trainerteams des Vereins, welchen er seit Kindheitstagen liebt, berufen. «Es ist das schönste Gefühl, das ich je erlebt habe», sagt Pavlovic über die erste Partie auf der Trainerbank.



Für Pavlovic könnte dies ein erster Schritt zu einer neuen Karriere sein. Eigentlich studiert der 22-Jährige momentan noch Medizin-Technik, jetzt aber gilt seine volle Aufmerksamkeit vorerst dem FK Bežanija. «Ich hoffe, die Chance als Sprungbrett nutzen zu können. Eines Tages als Datenanalyst vom bezahlten Fussball zu leben – damit würde mein grösster Traum in Erfüllung gehen.»

Auch Solskjaer schwärmt vom «Football Manager»

Das Spiel «Football Manager» geniesst unter Fussballern einen guten Ruf. Selbst Manchester-United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer ist überzeugt davon, dass ihm das Spiel bei seinem eigentlich Job helfe.

«Es ist ein fantastisches Spiel. Ich habe da viel über Fussball gelernt, viel über Spieler, speziell junge Leute», erzählt er der norwegischen Zeitung «Dagbladet». «Ich denke, es hilft ihnen, Fussball besser zu verstehen», so der Norweger, der das Spiel bereits während seiner aktiven Karriere gespielt hat.

Die besten Spiele-Remakes

Zurück zur Startseite