Neuer Controller womöglich mit integriertem Display

Fabian Gilgen

11.12.2019 - 11:35

Gemäss einem Patent könnte dies der neue PS5-Controller sein.
Bild: Letsgodigital

Die Spannung um die nächste Konsolen-Generation steigt. Laut einem neuen Patent, das Sony eingereicht hat, könnte der neue Controller der PS5 mit einem integrierten Display und Herzschlagsensor kommen.

Viele Fans sind gespannt, wie die neueste Generation der Playstation 5 tatsächlich aussehen wird. Bisher gab es nur inoffizielle Bilder des Developer-Kits der PS5 zu sehen. Dieses sieht mit ihrer V-Form etwas speziell aus. Hierbei handelt es sich aber lediglich um ein technisch bedingtes Design für die Entwickler.

Neben der Konsole ist aber auch der Controller interessant. Laut Sonys Lead-Architect Marc Cerny, gegenüber Wired, wird dieser dem Controller Dualshock 4 der PS4 designtechnisch sehr ähnlich sein. Was aber die Features angeht, scheint Sony noch etwas mehr draufzupacken.

Denn laut einem kürzlich von Sony eingereichten Patent, soll der Controller der PS5 das Touchpad des Vorgängers durch ein Display ersetzen. Dieses eröffnet spieltechnisch eine Menge Möglichkeiten. So könnten Highscores oder kleinere Teile des Spiele-Interfaces wie Mini-Maps oder Menüs abgebildet werden.



Ein weiteres Gerücht um ein neues Feature für den PS5-Controller ist ein Herzschlagsensor. Dieser soll laut einem Patent in einem multifunktionellen Controller für die PS5 eingebaut sein. Dieses Patent beschreibt zwar einen anderen Controller, dennoch ist es möglich, dass dieses Feature auch im normalen PS5-Controlle Platz finden könnte.

Solche Patente sind aber häufig nicht definitiv und werden teils gar nicht umgesetzt. Dies bestätigt ein Sprecher Sonys gegenüber Wired: «Wir melden regelmässig Patente an und wie bei vielen Unternehmen landen einige dieser Patente in unseren Produkten, andere nicht.»



Bestätigte Upgrades

Was aber bereits bestätigt wurde, sind kleinere Upgrades gegenüber dem Dualshock 4. So soll der neue Controller nämlich USB-C unterstützen und einen grösseren Akku aufweisen. Damit wird der Controller zwar schwerer sein als der bisherige Dualshock 4, nach Angaben von Produktmanager Toshi Aoki aber immer noch leichter als der Controller der Xbox One.

Nicht zuletzt wurde auch daran gearbeitet, wie sich die Spielsteuerung anfühlt. So sollen nun die Trigger-Knöpfe des neuen Controllers verschiedene Widerstandsstufen bieten können, sodass sich während des Spielens das Benutzen von Pfeil und Bogen anders anfühlt als das Abfeuern eines Maschinengewehrs.

Die besten Remakes aller Zeiten

Zurück zur Startseite