Preis, Spiele, Release: Alle Details zu Googles Spieledienst Stadia

Martin Abgottspon

7.6.2019 - 09:18

Google Stadia soll schon in diesem Winter verfügbar sein.
Bild: Getty Images

Ob Googles Game-Streamingdienst Stadia die Branche wirklich komplett umkrempeln wird, ist noch ungewiss. Dafür sind nun neue Details rund um den Release bekannt.

Keine Konsolen und keine Spiele-PC's sind gemäss Googles Vision in Zukunft mehr nötig. Ein Gamepad reicht aus. Mit diesem setzt man sich ganz einfach vor den Bildschirm seiner Wahl und kann losspielen. Genau so wie man das auch vom Serienschauen auf Netflix & Co. kennt.

Nach der Ankündigung von Stadia im März hat der Suchmaschinengigant jetzt einige Informationen folgen lassen, die wir an dieser Stelle gerne zusammenfassen.

Erscheinungsdatum:

Stadia startet ab November in weltweit 14 Ländern. Die Schweiz dürfte dann wohl noch nicht dabei sein. Gestaffelt werden weitere Nationen folgen. Ein genaues Datum für den Release ist daher noch nicht bekannt. Ausserdem können zum Start nur Käufer der «Founder's Edition» gleich loslegen.

Startpreis:

Das Starterpaket kostet 129 Euro und beinhaltet einen Controller, einen Chromecast Ultra, ein dreimonatiges Pro-Abo und einen Buddy Pass. Umgerechnet für die Schweiz wird das Bundle wohl über 150 Franken kosten.

Abonnemente:

Nach den ersten drei Monaten kostet das  Pro Abo monatlich 9,99 Euro. Damit lassen sich Spiele von bis zu 4K und 5.1 Sound spielen. Gewisse Spiele sind kostenlos, gerade die grossen Titel werden aber nochmal extra kosten. Wer das Start-Bundle nicht kauft, wird erst 2020 ein Abo abschliessen können. Bis dann wird auch das kostenlose Base-Abo zur Verfügung stehen, mit welchem man aber für jedes Spiel noch extra draufzahlt.

Spiele:

Bisher ist von 31 Spielen von 21 Herstellern die Rede, die mit Stadia spielbar sein sollen. Darunter sind einige aktuelle und kommende Hits wie «Doom Eternal», «Destiny 2», «Metro Exodus», «Borderlands 3» oder «Ghost Recon Breakpoint». Spannend: Auch das gerade angekündigte und heiss erwartete «Baldur's Gate 3» soll für Stadia verfügbar sein. Titel von Sony und Microsoft sucht man aufgrund der Konkurrenzsituation dafür vergeblich im Katalog.

«Baldur's Gate» wird eines der Highlights für Google Stadia sein.
Bild: Interplay Entertainment

Auf diese Spiele freuen wir uns an der E3

Zurück zur Startseite