Neue MacBook Pros lanciert

dj

22.5.2019 - 11:28

Der neue MacBook Pro mit Achtkern-Prozessor soll vor allem bei anspruchsvollen Aufgaben wie der Videobearbeitung punkten.
Apple

Apple hat seine MacBook Pros erneuert und offenbar eine Lösung für die fehlerhaften Tastaturen gefunden.

Apple hat neue Versionen der 13 und 15 Zoll grossen MacBook Pros vorgestellt. Die wichtigste Verbesserung sind neuere Prozessoren. Auf dem 15 Zoll-Modell gibt es erstmals eine Option für einen Achtkern-Prozessor. Die Variante für 3199 Franken hat einen 2,3 GHz 8‑Core Intel Core i9 Prozessor der 9. Generation im Gehäuse, eine Version mit Sechskern-Prozessor gibt es für 2699 Franken.

In der 13 Zoll-Grössenklasse gibt es nun ein MacBook Pro mit 2,4 GHz Quad‑Core Intel Core i5 Prozessor der 8. Generation für 1999 Franken. Die neuen Laptops sind ab sofort erhältlich

Tastatur: Aller guten Dinge sind drei?

Nicht in der Apple-Presserklärung erwähnt wurde die berühmt-berüchtigte Butterfly-Tastatur, die bei MacBook Pros reihenweise ausfiel. Doch nach Informationen von loopinsight.com soll Apple hier erneut nachgebessert haben, um das Problem endgültig zu lösen.

Dieses trat zum ersten Male 2015 auf, ein neues Design in 2018 sollte es eigentlich lösen. Doch auch danach berichteten zahlreiche Nutzer noch von Ausfällen einzelner Tasten, so dass sich im Apple im März 2019 zu einer seltenen Entschuldigung gezwungen sah.

Reparaturprogramm ausgedehnt

Gleichzeitig hat Apple dann auch das Reparaturprogramm für MacBook Pros mit dem Tastatur-Problem ausgeweitet. Bisher galt es nur für zwischen 2015 und 2017 erschienene Laptops, nun sind auch die 2018 und 2019 lancierten Modelle enthalten. Sollte bei einem Gerät die Tastatur ausfallen, wird Apple diese bis zu vier Jahre nach dem Kauf kostenlos austauschen.

Zudem hat Apple ein weiteres Reparaturprogramm für ein separates Problem mit dem MacBook Pro aufgelegt. Es betrifft die Opfer von «Flexgate», bei dem das Verbindungskabel zum Bildschirm verschleisst und diesen so ausser Gefecht setzt. Auch hier wird Apple bis zu vier Jahre nach dem Kauf eine kostenlose Reparatur durchführen.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite