Kein Oscar für Adam Sandler? Dann macht er halt wieder Müll

Fabian Tschamper

15.9.2020 - 11:30

Julie Bowen und Adam Sandler in der kommenden Halloween-Komödie «Hubie Halloween».
Netflix

Wer Adam Sandler hört, denkt an klamaukige Komödien. Doch in «Uncut Gems» lieferte er eine Glanzleistung ab. Und er drohte: Gibt es dafür keine Oscar-Nominierung, drehe er einen extra-miesen Film. Nun, es ist so weit.

Adam Sandler lebt den Traum, den wahren Hollywood-Traum. Seit Jahrzehnten dreht er eine Komödie nach der anderen und verdient damit seinen Lebensunterhalt. Klar: Viele andere Schauspieler machen dasselbe, aber Sandler ist dabei völlig losgelöst von Regisseuren, Skriptschreibern, Filmstudios, von allem.

Wenn er eine Idee hat, setzt er sie auch um. Gut oder schlecht interessiert ihn nicht, er möchte – und das hat er selbst so gesagt – schlicht mit seinen Freunden vor der Kamera die Sau rauslassen. Und diese Freunde, liebe Freunde, die sind nicht von schlechten Eltern.

Durch seine Anfänge in der Stand-up-Comedyszene hat er so manche Handynummer in seinem Telefon gespeichert. Seine besten Kumpelinnen und Kumpels sind unter anderen: Jennifer Aniston, Chris Rock, Kevin James, Rob Schneider, Julie Bowen, und da er regelmässig Basketball spielt, kommt auch der eine oder andere Ex-NBA-Star ein paar Körbe werfen – etwa Shaquille O'Neal, der gütige Hüne.

Er kann's, aber will es nicht

Ganz selten – also so wirklich selten – lässt sich Sandler zu einem «ernsten» Film hinreissen, den er ausnahmsweise nicht mit seiner eigenen Firma Happy Madison produziert. «Punch Drunk Love» (2002) und «Uncut Gems» (2019) sind Filme, in denen der herzensgute Adam zeigt, dass er eigentlich ein verdammt guter Schauspieler sein kann.

Hat er jemandem etwas zu beweisen?

Vielleicht ein bisschen. Kritiker mögen Sandlers Komödien nicht und hinterfragen regelmässig seine Daseinsberechtigung, also muss er sie zum Schweigen bringen – mit starken Charakterdarstellungen, ein bis zwei Mal alle 20 Jahre.

Anfang Oktober erwartet uns nun der Film, den er uns angedroht hat. Sandler wollte für «Uncut Gems» eine Oscar-Nomination, hat sie aber nicht gekriegt. «Wenn ich keinen Oscar für die Rolle bekomme, dann mache ich einen Film, der absichtlich richtig schlecht ist», witzelte Sandler bei Talkshow-Host Howard Stern.

Das Resultat ist «Hubie Halloween» (Netflix-Start am 7. Oktober). Ein passender Streifen zur Jahreszeit, in dem sich ein kindlich sprechender und Schnauz tragender Sandler um seine Nachbarschaft kümmert. Er spielt den Wachmann Hubie, der in seinem Quartier während der Halloween-Saison für Ordnung sorgt. Gegen Ende des Trailers scheint der Film sogar in eine Art Horrorkomödie überzugehen. Sandler in seinem Element und – wer hätte es gedacht – umgeben von seinen Freunden.

Selbst ein Sandler-Hasser muss zugeben: Der Typ ist beneidenswert.

Umfrage
Was halten Sie von Adam Sandler?

Regelmässig gibt es werktags um 11:30 Uhr und manchmal auch erst um 12 Uhr bei «Bluewin» die Kolumne am Mittag – es dreht sich um bekannte Persönlichkeiten, mitunter auch um unbekannte – und manchmal wird sich auch ein Sternchen finden.

Zurück zur Startseite