Bob Marley, mein Retter in der Not

Gil Bieler

6.2.2020 - 11:31

Coole Socke: Bob Marley (1945–1981).
Bild: Getty Images

Scheisstag im Büro? Im Stau stecken geblieben? Wieder nur Negatives in den Medien? Nach nur einem Tag in Jamaika sieht man das alles viel entspannter – erst recht, weil es Bob Marleys Geburtstag war.

Kinder sind zu beneiden. Das Leben und die Welt mögen ihnen noch so chaotisch oder unfair erscheinen, doch stets ist ja ein Erwachsener zur Stelle, um ihnen zu versichern: «Keine Sorge, alles wird wieder gut.»

Ist man selber einmal erwachsen, muss diese Stimme der Zuversicht woanders her kommen. Religiöse Menschen mögen sich an einen Gott wenden, für alle anderen springt Bob Marley in die Bresche.

Sein grösster Hit, «Three Little Birds», ist eine wundervolle Durchhalteparole – Reggae halt. Wie ein Mantra wiederholt der jamaikanische Superstar im Refrain: «Don’t worry about a thing // Cause every little thing gonna be alright». Keine Sorge, alles wird wieder gut.

Wohlfühlprogramm: «Three Little Birds» von Bob Marley.

Video: Youtube

Bob Marley würde heute 75 Jahre alt, wäre er nicht 1981 den Weg alles Irdischen gegangen. Doch sein Vermächtnis lebt weiter. Wie es der Zufall will, war ich einmal just an einem 6. Februar in Jamaika –– seinem Geburtstag. Für die Einheimischen ist das ein inoffizieller Nationalfeiertag, wie mir Garfield, ein rundlicher, relaxter Kerl, erklärte.

Das Lebensmotto auf der Karibikinsel: «No problem.» Auch wenn man keine Ahnung habe, wie man sich aus einem Schlamassel befreien solle, irgendeine Lösung finde sich immer.



Seither denke ich gern zurück an diese entspannte Haltung gegenüber dem Leben und seinen Widrigkeiten. Und ja, in stressigen Zeiten lasse ich auch mal Reggae durch die Wohnung schallen.

Es gibt ja weiss Gott genügend Anlass, um sich Mut zusprechen zu lassen. Klimawandel, Heuschreckenplage in Afrika, Coronavirus, überhaupt Krieg, ein narzisstischer, politischer Brandstifter kommt mit allem durch – aber hey: Alles wird wieder gut. Alles kein Problem. Es sei denn, die Heuschrecken fallen über das Gras der Jamaikaner her, dann hört der Spass wohl auf, nehme ich an.

Happy birthday, Bob Marley! Ruhe in Frieden und danke für den Zuspruch.

Regelmässig gibt es werktags um 12 Uhr bei «Bluewin» die Kolumne am Mittag – es dreht sich um bekannte Persönlichkeiten, mitunter auch um unbekannte – und manchmal wird sich auch ein Sternchen finden.

Fernweh? Das sind die Trenddestinationen 2020

Zurück zur Startseite