Kolumne am Mittag

Chuck Norris nennt man besser keine Witzfigur

Von Fabian Tschamper

10.3.2020

Daumen hoch vom Meister: Chuck Norris wird als urbane Legende immer weiterleben. Heute feiert er seinen 80. Geburtstag.
Keystone

Chuck Norris ist der einzige Mensch auf der Welt, über den alle aus Respekt Witze reissen. Der «Bluewin»-Redaktor Fabian Tschamper ergänzt den Reigen zum 80. der Kampfsport-Legende um solche mit Schweiz-Bezug.

Was hab' ich mir den Kopf zerbrochen. Restlos alle werden zum 80. Geburtstag von Chuck Norris Witze reissen über den Senior, den US-Kampfkünstler, den Ex-Action-Star und, ja, Buchautoren. Wie schaffe ich es also, mich von der Masse abzuheben?

Mit Chuck, der die Schweiz besucht! Und den daraus resultierenden neuen Normen:

Wenn Chuck Norris im Land ist, dann wird aus unserer Demokratie eine Monarchie.

Chuck Norris verschickt keine Postkarte aus seinen Schweiz-Ferien, er verschickt das ganze Matterhorn.

Chuck Norris überholt Touristen auf dem Sessellift – bergauf.

Die Schweiz ist nur deshalb neutral, weil wir noch nicht wissen, auf wessen Seite Chuck Norris steht.

Wenn Chuck Norris Flöte spielt, wird daraus ein Alphorn.

Chuck Norris schaut den Donnschtig-Jass schon am Mittwoch.

Wenn Chuck Norris Panini-Bildchen sammelt, hat er nie jemanden doppelt.



Auch wenn ich Ihnen nur schon ein müdes Lächeln entlocken kann, dann habe ich mein Ziel erreicht. Der «Texas Ranger» selbst gehe übrigens ziemlich locker mit den ganzen «Fakten» um, heisst es. Norris' Anwalt sagte, normalerweise könne Chuck mitlachen – wenn die Sprüche allerdings in eine dreckige oder unangebrachte Richtung gehen, dann sei es wohl mehr ein Tolerieren.

Er sei aber sehr glücklich darüber, dass jede jüngere Generation ihn so aufs Neue kennenlerne.

Norris war vor allem in Amerika nie so gross wie ein Clint Eastwood oder ein Charles Bronson. Er hatte eine vergleichsweise kleine Gefolgschaft bis ins Jahr 2005. Da machte der US-Talkshow-Host Conan O'Brien einen Witz über Norris, der das Internet explodieren liess. Plötzlich tauchten überall «Fakten» auf über den Texaner.

Zum Glück kann Chuck Norris mitlachen. Weinen kann er ja nicht.

Regelmässig gibt es werktags um 11:30 Uhr bei «Bluewin» die Kolumne am Mittag – es dreht sich um bekannte Persönlichkeiten, mitunter auch um unbekannte – und manchmal wird sich auch ein Sternchen finden.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite