Flavie Léa weiss genau, wohin sie will

Carlotta Henggeler

20.1.2021 - 10:08

Flavie Léa interpretiert «Punto» von Loco Escrito

Flavie Léa interpretiert «Punto» von Loco Escrito

Mit ihrer feinfühligen Version, begleitet von ihr selbst an der Gitarre und einem Mitmusiker am Klavier, gewinnt Flavie Léa dem Latino-Hit völlig neue Facetten ab, wechselt in den Strophen sogar zwischen Spanisch und Französisch hin und her.

17.01.2021

Flavie Léa hat Loco Escrito mit ihrer Cover-Version überzeugt und steht im Finale von «Sing It Your Way». Wohin geht die Reise der Fribourgerin? Mit einem neuen Album will sie nach Paris.

Flavie Léa ist für ihre Musik schon einen weiten Weg gegangen. In New York perfektionierte sie ihr Englisch, in Englands Hauptstadt besuchte die Fribourgerin die London Music School. Ihr nächster Schritt führt sie wieder ins Ausland, genauer gesagt nach Paris. Dort will sie gern leben, aber diese Pläne sind aufgrund der Pandemie erst mal auf Eis gelegt. 

Tant pis, hat sich Flavie Léa gesagt und bei «Sing It Your Way» mitgemacht. In der Musik-Show überzeugte sie mit einer mehrsprachigen Version von «Punto», dem Sommerhit von Loco Escrito. Eine grossartige Erfahrung, sagt sie, obwohl sie nervös sei, wenn sie beim Singen beurteilt werde: «Ich bin stolz, dass ich es geschafft habe, vor Loco zu singen», sagt sie zum Abenteuer Talentshow.

Ihr Mut hat sich ausbezahlt. Flavie Léa steht im Finale von «Sing It Your Way» am 7. Februar. Für die Zeit danach hat sie schon weitere Pläne. Sie arbeitet an einem neuen Album mit französischen Songs: «Auf Französisch statt auf Englisch zu singen ist für mich ehrlicher und intimer. Und ich kann so besser meine Emotionen teilen.» Das Album soll noch dieses Jahr erscheinen. Und wie klingt es musikalisch? Flavie Léa muss nicht lange überlegen: «Es ist französisches Varieté mit R'n'B gemischt.» Einige Lieder sind schon entstanden und warten auf den letzten Schliff.

Falls es mit der Musik nicht klappen sollte, hat die studierte Psychologin einen Plan B: «Ich lebe zwar für die Musik, aber wenn es nicht klappt, überlege ich mir etwas Neues, bei dem ich die Musik und die Psychologie verbinden kann.» 

Doch vorerst möchte sie ganz auf die eine Karte setzen, denn: «Musik ist meine Therapie. Ich habe auch schon das Feedback bekommen, dass ich mit meinen Worten berühren und helfen kann.»

«Sing it your way»: Episode 2 mit Loco Escrito

«Sing it your way»: Episode 2 mit Loco Escrito

In der zweiten Folge covern die Newcomer-Bands Loco Escritos Hit «Punto». Wer singt in der Originalsprache Spanisch? Und wer überzeugt Loco Escrito am meisten und zieht ins Finale ein? Die komplette Sendung zum Nachschauen.

18.01.2021

Nächste Folge «Sing It Your Way» ist am Sonntag, 24. Januar 2021, 20 Uhr, auf «blue Zoom» im Free-TV und im Live-Stream bei «blue News» zu sehen. Mit Baschi; gecovert wird «Bring en hei».

Zurück zur Startseite