Erstmals in HD: Beat Schlatter im Schweizer Film «Katzendiebe»

Von Carlotta Henggeler

19.6.2019

Zwei Verlierer stehlen Katzen und bringen sie gegen Finderlohn zurück. Beat Schlatter und Patrick Frey haben die Komödie geschrieben und spielen auch die Hauptrollen – SRF zeigt den Film erstmals in HD.

Die Freunde Fredi (Beat Schlatter) und Alain (Patrick Frey) hausen zwischen Katzenbüchsen in einer Garage und bringen sich mehr schlecht als recht durchs Leben, indem sie Katzen klauen und diese dann den glücklichen Besitzern gegen Finderlohn wieder zurückbringen. Gegenüber seiner 16-jährigen Tochter Tanja, Star der Mädchenrockband Dental Floss, gibt sich Alain als erfolgreicher Geschäftsmann, und er möchte dies mit dem Diebstahl von Diana, der wertvollen und magischen Katze einer Geistheilerin, unter Beweis stellen. Die beiden Katzendiebe ahnen nicht, in welche Verstrickungen, auch amouröser Art, sie dadurch geraten. Und als sich auch noch die russische Mafia einmischt, ist das Chaos perfekt.

Komödie mit Zack und Musik von Stiller Has

Der Regisseur Markus Imboden hat mit dem Komikerduo Schlatter/Frey und weiteren bekannten Schweizer Darstellern eine turbulente Kinokomödie mit viel Situationskomik und pointenreichen Dialogen geschaffen. Die Musik für den Film und vor allem für die – erfundene – Mädchenband Dental Floss stammt von Frank Gerber (Stiller Has) und Peter von Siebenthal (Züri West).

Beat Schlatter und Patrick Frey waren vier Jahre nach «Katzendiebe» nochmals in «Komiker» zu sehen. Der Fernsehfilm «Ferienfieber» von und mit Beat Schlatter hat nun eine Trilogie vervollständigt, die sich thematisch von der Pubertät übers Erwachsenwerden bis hin zum Familienleben erstreckt.

«Katzendiebe» läuft Mittwoch, 19. Juni, um 20.10 Uhr auf SRFzwei. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Die besten Reisefotos des Jahres
Zurück zur Startseite