Zverev zum zweiten Mal Sieger der ATP Finals

sda

21.11.2021 - 18:39

Strahlender Sieger in Turin: Alexander Zverev
Keystone

Der Deutsche Alexander Zverev gewinnt zum zweiten Mal nach 2018 die ATP Finals. In Turin gewinnt die Nummer 3 der Welt gegen den Titelverteidiger Daniil Medwedew überraschend deutlich 6:4, 6:4.

sda

21.11.2021 - 18:39

Ähnlich wie bereits im Halbfinal gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic drückte Zverev der Partie mit seinem hervorragenden Aufschlag den Stempel auf. Mit Medwedew und Djokovic fanden die zwei aktuell vielleicht besten Returnspieler kein Mittel, der Russe kam nicht einmal zu einer Breakchance. Nach nur gut eineinviertel Stunden schlug der Olympiasieger bei seinem ersten Matchball ein Ass.

Zverev hatte seit über zwei Jahren nicht mehr gegen Medwedew gewonnen und die letzten fünf Partien – die letzte in Turin im Gruppenspiel – alle verloren. Während der 24-jährige Hamburger noch immer auf seinen Durchbruch bei einem Grand-Slam-Turnier wartet, ist er in Spielen auf zwei Gewinnsätze auch auf höchster Ebene kaum zu stoppen. Er gewann in diesem Jahr neben den ATP Finals auch bei den Olympischen Spielen sowie bei den Masters-1000-Turnieren in Madrid und Cincinnati.

sda