Käsequiche – am besten warm serviert

Lina Projer, Migusto-Rezeptautorin

6.2.2021 - 10:00

Ein Stück noch warme Käsequiche schmeckt immer wieder vorzüglich, egal als Vor- oder Hauptspeise.
Bild: Migusto

Raffinierte Variante, Käseresten zu verwerten. Käse zerkleinern, mit Gemüse und Pilzen auf Teig geben. Rahm-Eier-Guss darübergiessen und backen.

Zutaten

Hauptgericht für 4 Personen; für 1 Blech à 11 × 35 cm

Butter und Mehl fürs Blech

1 Kuchenteig à 250 g

1 dl Vollrahm, Halbrahm oder Milch

ca. 50 g Crème fraîche, Joghurt nature oder Quark

2 Eier Salz Pfeffer

150 bis 200 g Käseresten, z. B. Weichkäse, Blauschimmelkäse, Halbhartkäse

50 bis 200 g Gemüse, z. B. Karotten, Zwiebeln oder Pilze

So geht’s:

Zubereitung: zirka 20 Min.; Backen 30 bis 35 Min.; Gesamt 55 Min.

Backofen auf 190 °C vorheizen. Blech mit Butter auspinseln und mit Mehl bestäuben. Kuchenteig auf Mehl etwas grösser als das Blech auswallen, hineinlegen und andrücken. Teigboden mit einer Gabel einstechen. Kühl stellen. Rahm, Crème fraîche und Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Weichen Käse in Würfelchen schneiden, harten Käse reiben. Gemüse und Pilze rüsten. In ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Mit dem Käse auf dem Teigboden verteilen. Guss darübergiessen. Quiche 30–35 Minuten backen. Herausnehmen. Dazu passt Salat.

Dieses Rezept und über 5000 weitere gibt es auf migusto.ch.


Zurück zur Startseite