«Heimat bedeutet für mich ...»

red

31.7.2021

Der 1. August? «Unspektakulär, aber ziemlich lustig»

Der 1. August? «Unspektakulär, aber ziemlich lustig»

Die Schweiz feiert Geburtstag. Wir haben Prominente gefragt, was sie am Nationalfeiertag machen. Und was ihnen Heimat bedeutet. Die Antworten gibt's im Video.

29.07.2021

Die Schweiz feiert Geburtstag. Wir haben Prominente gefragt, was sie am Nationalfeiertag machen. Und was ihnen Heimat bedeutet. Die Antworten gibt's im Video.

red

31.7.2021

Auch wenn es voraussichtlich regnen wird, der diesjährige 1. August wird gefeiert. Gerade auch, weil der Nationalfeiertag bereits vor einem Jahr grösstenteils ins Wasser fiel – wegen der Corona-Krise.

Wie also sehen sie aus, diese Feiern? «Ich bin nicht der Superpatriot, der im weiss-roten T-Shirt dasitzt», erzählt Eishockey- und Tenniskommentator Stefan Bürer im Video für «blue News». Aber er feiere auf dem Quartiersträsschen mit den Nachbarn. «Wir grillieren und wir streiten uns darum, wer als Nächstes Musik machen darf.»

Dankbar, in der Schweiz leben zu dürfen, ist Kochbuch-Autorin Nadia Damaso. Der 1. August sei für sie ein guter Tag, um genau das zu zeigen. «Nach allem, was letztes Jahr – und auch immer noch – abgeht, sind wir Schweizer*innen sehr privilegiert», sagt die Engadinerin. Heimat sei für sie ein Gefühl, das Wärme, Liebe und Stolz in ihr auslöse.

Die weiteren Aussagen von Prominenten wie der Schlangenfrau Nina Burri oder der Präsidentin der Jungen Mitte, Sarah Bünter, siehst du im Video oben.