Sandra Boner: «Ja, ich bin chaotisch»

#Von Bruno Bötschi

20.3.2021

Sandra Boner moderiert die Sendung «SRF Meteo». Sie lebt mit ihrem Partner und den gemeinsamen Kindern in Solothurn.
Bild: SRF/Oscar Alessio

Welchen Gegenstand brauchen Sie am Wochenende am meisten? Was steht jeden Samstag auf Ihrem Einkaufszettel? Heute stellen wir unsere Fragen «SRF Meteo»-Moderatorin Sandra Boner.

Jeden Samstag stellt «blue News» einem bekannten Menschen aus Kultur, Sport, Wirtschaft und Politik 22 Fragen, um zu erfahren, was sie oder er am Wochenende tut oder lässt – und was der schönste Moment in den vergangenen sieben Tagen war.

Heutiger Gast ist «SRF Meteo»-Moderatorin Sandra Boner.

1. Sandra Boner, was bedeutet Wochenende für Sie – in einem Wort?

Familie.

2. Was war der schönste Moment in den vergangenen Wochen?

Eis essen mit den Kindern in der Frühlingssonne.

3. Wenn Sie Macht hätten, zu befehlen, was Ihnen heute richtig scheint, würden Sie es befehlen, gegen den Widerspruch der Mehrheit?

Ja.

4. Was steht jeden Samstag auf Ihrem Einkaufszettel?

Hefe für den Sonntagszopf.

5. Bei welcher Modedesignerin, bei welchem Modedesigner lassen Sie Ihr Geld?

Bei keiner Designerin. Ich gebe nicht allzu viel Geld für Mode aus.

6. Mit wem würden Sie gern einmal zu Abend essen? Die Person darf auch bereits tot sein.

Im Moment freue ich mich einfach überhaupt mal wieder auswärts essen zu können ...

7. Wer ist der beste James-Bond-Darsteller? Und warum?

Ursula Andress war das beste Bond-Girl und Sean Connery verkörpert für mich den Ur-Bond.

8. Welche TV-Serie schauen Sie gerade?

Schaue mir gerade die sechsteilige SRF-Serie ‹Frieden› an.

9. Welches Konzert haben Sie zuletzt besucht?

Sophie Hunger ... ach, das war im Dezember 2019.

«Ich gebe nicht allzu viel Geld für Mode aus»: Sandra Boner.
Bild: SRF/Oscar Alessio

10. Bei welchem Song lassen Sie sofort alles stehen und liegen und stürmen die Tanzfläche?

‹Combien de temps› von Stephan Eicher.

11. Wie lange bleiben Sie am Sonntag im Bett, nachdem Sie aufgewacht sind?

Leider viel zu kurz.

12. Frühstück im Bett – ja oder nein?

Nein.

13. Wann sind Sie zuletzt in ein Gotteshaus gegangen?

Das war im Dezember 2020.

14. Welchen Gegenstand brauchen Sie am Wochenende am meisten?

Im Moment meinen Ping-Pong-Schläger.



15. Gibt es ein Ritual, das Sie jeden Sonntag pflegen?

Den selbstgebackenen Sonntagszopf und das Drei-Minuten-Ei geniessen.

16. Freiburger Fondue Moitié-Moitié oder Tessiner Risotto?

Tessiner Risotto.

17. Das beste Fortbewegungsmittel, das Sie je besessen haben?

Mein goldiges Velo.

18. Locarno oder Lugano?

Lugano, da wird mein mediterranes Gefühl geweckt.

19. Wenn Sie das Wort Romandie hören: An was denken Sie?

An die schöne Landschaft zwischen Biel und Genf.

20. Was tun Sie am Wochenende zu wenig?

Wandern.

21. Welches hartnäckige Gerücht über Sie ist schlichtweg nicht wahr?

Ich glaube, es gibt fast mehr Gerüchte, die tatsächlich auch irgendwie stimmen ... Ja, ich bin chaotisch.

22. Ihr Lieblingswitz?

Das ist mein Lieblingswitz, wenn er von meinem Sohn erzählt wird: Was ist durchsichtig und riecht nach Bambus? Ein Pandaf … na, Sie wissen schon.

Sandra Boner  füllte den Fragebogen schriftlich aus.

Zurück zur Startseite