Deutschland macht sich locker, verwirrt seine Gäste aber weiter

tafi

25.6.2021

16.06.2021, Berlin: Touristen stehen vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Mit der Lockerung von Corona-Maßnahmen strömen zunehmend Touristen in die Hauptstadt. Foto: Felix Schröder/Felix Schröder/dpa/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ (KEYSTONE/DPA/Felix Schröder)
Mit der Lockerung der Corona-Massnahmen kommen die Touristen zurück nach Berlin – in der deutschen Hauptstadt dürfen sie sogar tanzen.
KEYSTONE

Deutschland macht sich locker und hat die Schweiz vor Kurzem von der Risikoliste gestrichen: Sonnenbaden an der Ostsee oder lieber ein Städte-Trip? Alles wieder möglich, wenn auch mit Irrungen und Wirrungen.

tafi

25.6.2021

Warum in die Ferne schweifen? Schweizer zieht es in den Ferien derzeit vor allem nach Deutschland, wie eine Analyse des Onlinesuchverhaltens der Deutschschweizer ergibt. Das ergibt Sinn: Die Wege sind kurz, Einschränkungen gibt es nur noch wenige. Die allerdings, soviel Bürokratie muss sein, sind in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich.

Welche Einreisebestimmungen gelten in Deutschland?

Die Schweiz gilt in Deutschland nicht mehr als Risikogebiet. Schweizer Bürgerinnen und Bürger können also uneingeschränkt nach Deutschland reisen. Wer die Grenze auf dem Landweg  passiert, muss keine Beschränkungen wegen Corona beachten. Flugreisende müssen vor dem Abflug ein negatives Testergebnis, einen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen.

Personen, die sich in den zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet (Liste) aufgehalten haben, müssen sich vor der Einreise online registrieren (Formular) und gegebenenfalls in Quarantäne.

Welche Regeln und Hygienevorschriften musst du beachten?

In öffentlich zugänglichen Innenräumen (Geschäfte, Behörden, Banken etc.) sowie in Bussen und Bahnen müssen medizinische Masken (FFP2, OP-Maske) getragen werden. Je nach Bundesland müssen auch Mitfahrende in Autos aus unterschiedlichen Haushalten Masken tragen. Im Freien gilt die Maskenpflicht nur, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Ausgangssperren sind derzeit nicht in Kraft, können aber bei steigender Inzidenz erneut verhängt werden.

Sind Hotels und Restaurants geöffnet?

Prinzipiell kannst du in Deutschland überall Urlaub machen. Hotels, Campingplätze und Ferienwohnungen empfangen, Gastro-Betriebe bewirten Gäste. Allerdings kocht in Deutschland jedes Bundesland sein eigenes Süppchen. Es gibt je nach Region unterschiedliche Regeln und Beschränkungen, die nicht mal die Deutschen selbst alle verstehen.


Wer sich zum Beispiel mal wieder richtig austanzen will, sollte nach Berlin fahren und auf gutes Wetter hoffen. Eine gute Übersicht, was wo erlaubt ist, findest du hier.


Welche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen können Touristen besuchen?

Im Freien kann man fast alles machen in Deutschland. Wandern in den Alpen, Strandtage an Nord- und Ostsee sind möglich. Auch Kultur- und Freizeiteinrichtungen haben geöffnet. Für Kinos, Theater, Opern, Konzerthäuser, Freizeitparks und Spielhallen gelten je nach Bundesland unterschiedliche Einschränkungen (Übersicht).

Was gilt bei der Rückkehr in die Schweiz?

Mit dem 26. Juni treten umfassende Erleichterungen bei der Einreise in Kraft. Die Quarantänepflicht ist für Einreisende aus Schengen-Staaten grundsätzlich aufgehoben. Genesene und Geimpfte können ohne besondere Vorkehrungen per Auto, Velo, Schiff, Bus, Bahn und zu Fuss heimreisen.

Ausnahmen gelten bei der Einreise mit dem Flugzeug: Wer weder geimpft ist, noch eine Covid-Erkrankung durchgemacht hat, muss beim Boarding ein negatives Testresultat vorweisen (PCR-Test höchsten 72 Stunden alt, Antigen-Test höchstens 24 Stunden alt) und ein Einreiseformular (Download) ausfüllen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen, ihre Kontaktdaten müssen aber ebenfalls angegeben werden.

Stand: 25. Juni 2021