Geheime Filmstars: 10 Hotels mit Hollywood-Karriere

kd

1.4.2018 - 14:00

Hotels sind wunderbare Filmkulissen. Manchmal nur für wenige Sekunden, manchmal einen ganzen Film lang. Nicht selten werden die gastlichen Häuser dadurch zu noch attraktiveren Touristenzielen – auch in der Schweiz.

Das Reiseportal Tripadvisor hat eine Liste von Luxus-Hotels zusammengestellt, in denen Scarlett Johansson, Matt Damon & Co. ihre Spuren hinterlassen haben.

In diesen 10 Hotels kann man wohnen wie im Film:

1.  Westin Grand, Berlin, Deutschland

Das Berliner Luxushotel mit dem beeindruckenden Treppenhaus in der Lobby diente mehreren internationalen und deutschen Filmen als Kulisse. Einen geheimnisvollen Mord in der Goethe-Suite zum Beispiel und eine der bekanntesten Szenen aus dem Blockbuster «Die Bourne Verschwörung», für den Matt Damon und Franka Potente über die berühmte Freitreppe jagten. 

2.  Caesars Palace, Las Vegas, USA

Als eines der grössten Hotels auf dem Las Vegas Strip flimmerte dieses Hotel bereits mehrmals über die Leinwand: Besucher können Erinnerungen an Filme wie «Hangover», «Rain Man», «Iron Man» oder «The Big Short» wecken. Hangover wurde fast ausschliesslich in dem Hotel gedreht, so dass Besucher sich auf dem Weg durch die Lobby auf einige Flashbacks und Erinnerungen an Filmszenen einstellen dürfen.

3. Park Hyatt, Tokyo, Japan

Neben der atemberaubenden Sicht auf das Nachtleben Tokyos bietet die New York Bar im Park Hyatt ihren Gästen vor allem leckere Cocktails begleitet von Live-Jazz-Musik. Ein magischer Ort, der seine Bekanntheit nicht zuletzt dem Oscar-prämierten Meisterwerk «Lost in Translation» verdankt. In ruhigen, traumartigen Szenen trifft Bob, alias Bill Murray  in eben dieser Hotelbar auf Charlotte, alias Scarlett Johansson. Vereint durch ihre Schlaflosigkeit kommen sich die beiden hoch über den Dächern Tokyos näher.

4. Hotel degli Orafi, Florenz, Italien

Zimmer 414 bietet von seiner Terrasse aus eine einzigartige Aussicht auf den Arno und den Ponte Vecchio und verspricht nicht nur Filmliebhabern ein romantisches Wochenende. Das «Zimmer mit Aussicht» diente als Schauplatz für den gleichnamigen romantischen Film von James Ivory, der mit drei Oscars, unter anderem für das beste Szenenbild, ausgezeichnet wurde.

5. Beverly Wilshire, Beverly Hills, USA

Seit Jahrzehnten ist das Beverly Wilshire die erste Adresse für Stars und Sternchen. Auch der Dalai Lama, Aga Khan oder die britische Königsfamilie lassen sich hier verwöhnen.  Mit seiner prachtvollen Fassade und seinem luxuriösen Interieur wurde das Beverly Wilshire schon viele Male zum Leinwand-Star in Kassenschlagern wie «Clueless – Was sonst!» oder «Sex and the City – Der Film».

Seinen Übernamen «Pretty Woman-Hotel» trägt es, seit Julia Roberts und Richard Gere für die gleichnamige Liebeskomödie vor der Kamera standen. Für rund 10'000 US-Dollar kann man sich - wie Edward und Vivian -  in der der Penthouse Suite im obersten Stockwerk einmieten, und bei einem Besuch in Erinnerungen schwelgen.

6. Hotel Regina Louvre, Paris, Frankreich

Das Fünf-Sterne-Haus in Familienbesitz, einst ein königlicher Pferdestall, befindet sich direkt auf der anderen Strassenseite vom Louvre. Seine stilvollen Zimmer geben die Sicht auf Eiffelturm und Tuileriengarten frei. Beim Betreten der Empfangshalle tritt man in die Welt von zeitlosem französischen Chic, sofort wird klar: das ist Paris! Wohl mit ein Grund, der die Filmcrew von «Die Bourne Identität» und «Nikita» dazu inspiriert hat, dieses Hotel als Drehort auszuwählen.

7. Relais Bourgondisch Cruyce, Brügge, Belgien

Dieses romantische Boutique-Hotel steht im Zentrum des Filmdramas «Brügge sehen... und sterben?» aus dem Jahre 2008. Die beiden Auftragskiller Ray (Colin Farrell) und Ken (Brendan Gleeson) ziehen sich von London ins einsame Brügge zurück und und warten in der luxuriösen Unterkunft auf weitere Anweisungen von ihrem Boss. Abgesehen von dem Nacherleben von Filmmomenten schwärmen Cineasten von der Atmosphäre des einzigartigen Hotels.

8. Taj Lake Palace, Udaipur, Indien

Der 5-Sterne Palast hat viele distinguierte und bedeutende Persönlichkeiten gesehen, wie Jacqueline Kennedy, Lord Curzon, Queen Elizabeth oder Vivien Leigh. Seine symbolträchtige Kulisse leiht es beispielsweise «James Bond» in «Octopussy» und so können Gäste des Palasts Momente aus dem Film nacherleben – wenn sie mit dem Boot ankommen und nicht schwimmend als verkleidetes Krokodil (wie Bond).

9. The Fairmont San Francisco, San Francisco, USA

Dieses prachtvolle Hotel mit seinen 606 Zimmern und 3 ausgezeichneten Restaurants wurde nicht nur zu einem symbolträchtigen Teil San Franciscos, sondern diente auch als Drehort für viele Filme, darunter Alfred Hitchcocks «Vertigo», «Last Samurai», «Junior» und «The Rock», in dem sich britische Spion John Patrick Mason, gespielt von Sean Connery,  eine luxuriöse Auszeit in einer Suite in dem prachtvollen Hotel ergaunert.

10. The Plaza, New York, USA

«Bride Wars», «American Hustle», «Schlaflos in Seattle» und, und, und... Das 1907 eröffnete altehrwürdige Fairmont Plaza nahe dem Central Park ist selbst ein Hollywood-Star. Hier tauschte «Crocodile Dundee» das australische Outback gegen ein luxuriöses Zimmer, der kleine Kevin in «Kevin – Allein in New York» entdeckt die Vorzüge von Papas Kreditkarte und geniesst die Annehmlichkeiten des Plaza in vollen Zügen. Fans des Films können ein besonderes : «Live like Kevin»-Erlebnis buchen.

Und in der Schweiz?

Auch in der Schweiz gibt es diverse Hotel, die bereits als Filmkulisse dienten:

So wurde unter anderem der Schweizerhof Bern 1969 «James Bond - Im Geheimdienst Ihrer Majestät» zum Star. Auf einem Balkon des geschichtsträchtigen Hauses nimmt der Geheimagent  den Auftrag an, gegen den Bösewicht Blofeld vorzugehen.

Hoch über dem Silsersee, der im Winter von einer dicken Eisschicht überzogen ist, thront das historische Waldhaus Sils,  das nicht nur «Hollywood-Auftritte» vorwiesen kann, sondern auch eine lange Liste berühmter Gäste. 
Gian Giovanoli

Die Stieg-Larsson-Verfilmung «Verblendung» spielt unter anderem im Zürcher Dolder Grand Hotel. In der eindrücklichen Masina Suite steht die Protagonistin rauchend zwischen den grossen Fenstern mit Ausblick auf die Dächer der Stadt.

Auch das Engadin flimmerte schon auf Leinwand: Dem Film «Die Wolken von Sils Maria» leihen das geschichtsträchtige Waldhaus Sils Maria und die atemberaubende Bergwelt ihre würdige Kulisse.

Zurück zur Startseite