Historische Pfade: Das sind die 12 schönsten Wanderwege der Schweiz

29.4.2018 - 00:00, bb

Die Spur eines Einzelnen verschwindet schnell, doch folgen andere, wird ein Pfad daraus. Überlebt er die Jahrhunderte, gräbt er sich in das kulturelle Gedächtnis. Eine neue Publikation des Schweizer Heimatschutzes widmet sich 35 historischen Wanderwegen.

Die Topografie der Schweiz spornt Weg- und Strassenbauer bereits seit Jahrhunderten zu Höchstleistungen an. Wagemutige Brücken, alte Saumpfade, napoleonische Alpenstrassen und Kutschenfahrwege der Belle Époque spiegeln gesellschaftliche und technische Entwicklungen. Sie erzählen anschaulich Kulturgeschichte, atmen den Geist der Vergangenheit.

Dass noch Wegstrecken und Strassenabschnitte in ihrer Originalsubstanz erhalten sind, ist nicht selbstverständlich. Der Bund hat die Bedeutung dieser besonderen Zeitzeugen früh erkannt und ab den 1980er Jahren erforschen und kartieren lassen.

Die Ergebnisse fanden Eingang ins Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz (IVS). Der Schweizer Heimatschutz macht nun auf dieses Kulturerbe aufmerksam.

Das Kulturgut «Weg»

Und so widmet sich die erste Ausgabe der neuen Publikationsreihe «Heimatschutz unterwegs» historischen Wegen, Verkehrslandschaften und Infrastrukturbauten. Unter dem Titel «Historische Pfade» werden 35 Wanderungen vorgestellt.

Die Routen sollen dazu anregen, das Kulturgut «Weg» zu erwandern. Bilder, Kartenausschnitte, Tipps und Varianten bieten die Grundlagen zur Reiseplanung, informative Kurztexte geben Einblick in die Geschichte der Wege.

Zudem sind sämtliche Wanderstrecken auf schweizmobil.ch hinterlegt. Die meist zwei bis dreistündigen Wanderungen können beliebig verlängert oder abgekürzt werden.

In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen die 12 historischen Pfade in Text und Bild näher vor, die unserer Redaktion am besten gefallen haben.

Buchhinweis: «Heimatschutz unterwegs. Historische Pfade», Format: 167 x 122 x 33 mm, zweisprachig D/F, ISBN 978-3-9524632-6-0, Preis ab 18 Fr; der Guide kann direkt beim Heimatschutz bestellt werden.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel