Der Schal hat sich losgelöst

#Von Marjorie Kublun, Christian Thumshirn und Celin Gscheider

6.2.2021

Dress Up & Dye: Der Schal hat sich losgelöst

Dress Up & Dye: Der Schal hat sich losgelöst

Der Schal ist ein Essential, mehr noch ein absolutes Must-have in unserer Garderobe, um es an kalten Tagen kuschelig warm ... und stylish zu haben.

07.02.2021

Der Schal ist ein Essential, mehr noch ein absolutes Must-have in unserer Garderobe, um es an kalten Tagen kuschelig warm ... und stylish zu haben.

Der Schal wird gern unterschätzt, ist er doch nicht nur ein funktionelles Stück. Mehr als nur ein Halswärmer, verdient er daher unsere Aufmerksamkeit.

Zum einen kommt kein Kleidungsstück unserem Gesicht näher. Darum sollte die Farbe schon einmal unserem Hautton schmeicheln und uns den nötigen Glow geben. Zum anderen kann ein Schal einen Look nicht nur unterstreichen, sondern auch aufpeppen. Mode-Redaktorin Marjorie Kublun hat ein paar Modelle bei Schweizer Labels ausfindig gemacht. Wie man ihn trägt? Wie auch im Vorjahr: Gern lose um den Hals gelegt.

Das Modejahr starten wir neben Puffer Jackets und lässigen Hoodies auch mit einer Prise Glitzer, um gegen die Winter-Tristesse anzukämpfen. Wie der Look funktioniert, haben wir in einer früheren Folge von «Dress up & Dye» gezeigt.

Bezugsquellen: Mantel, The Pangaia; Blauer Baumwoll-Schal unisex; Marché Noir (über Hanimanns); Bellevue-Schal aus Merinowolle; Neumühle, personalisierter Karo-Schal, Oiu Oiu; gemusterte Schals aus Baumwolle, Desta; Mütze/Jogginghose, Nikin. Alles andere privat.


Bei «Dress up & Dye» gibt es jede Woche Mode und Beauty à gogo! Ob Schönheitsbehandlungen oder der Mode-Hype des Augenblicks – wir schauen uns die heissesten Trends ganz genau an.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schicken Sie uns doch eine E-Mail an: marjorie.kublun@blue.ch

Zurück zur Startseite