Ein Toter und vier Verletzte bei Auto-Kollision in Maloja GR

ot, sda

28.7.2021 - 14:12

Bei dem Unfall auf der Maljoastrassen kam am Dienstagabend ein Mann ums Leben. Vier weitere Menschen wurden teils mittelschwer verletzt.
Keystone

Beim Frontalzusammenstoss zweier Autos auf einer Hauptstrasse in Maloja GR ist am Dienstagabend ein 61-jähriger Mann ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden teils mittelschwer verletzt.

ot, sda

28.7.2021 - 14:12

Beim Toten handelt es sich um einen Italiener aus der Provinz Sondrio im Norden des Landes, wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch mitteilte. Er sass in einem Auto auf der Rückbank, das aus noch ungeklärten Gründen kurz vor 18.00 Uhr bei der Fahrt nach Süden bei Capolago auf die Gegenfahrbahn geriet.

Der 55-jährige italienische Lenker wurde mittelschwer, sein 22-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Sie wurden mit einem Helikopter ins Kantonsspital nach Chur geflogen.

Im zweiten Auto sass ein Ehepaar aus dem Kanton Zug. Die 56-jährige Beifahrerin erlitt ebenfalls mittelschwere Verletzungen. Ein Helikopter brachte auch sie ins Spital nach Chur. Ihr 61-jähriger Ehemann hinter dem Steuer kam mit leichten Verletzungen davon. Er wurde mit einer Ambulanz abtransportiert.

Die Verletzten hätten in einer aufwendigen Rettungsaktion aus den Fahrzeugen geborgen werden müssen, hiess es. Im Einsatz standen mehrere Feuerwehrleute unter anderem für die Brandsicherung.

Während des Einsatzes wurde der Verkehr auf der Maljoastrasse wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung zum Unfallhergang und zur Ursache.

ot, sda