Die Presseschau zum Endspiel

«Real Madrid und Carlo Ancelotti sind wieder die Herrscher Europas»

lbe

29.5.2022

Liverpool – Real Madrid 0:1

Liverpool – Real Madrid 0:1

Real besiegt Liverpool mit 1:0 und sichert sich damit zum 14. Mal in der Vereinsgeschichte die Champions League. Dabei haben die Blancos diesen Triumph in erster Linie ihrem Rückhalt Thibaut Courtois zu verdanken.

28.05.2022

Real Madrid weist auch den FC Liverpool in die Schranken und krönt sich nach einer eindrücklichen Kampagne zum 14. Mal zum Sieger der Königsklasse. Die internationalen Pressestimmen zum Endspiel.

lbe

29.5.2022

Spanien

Marca: «Ici c'est Madrid. Real Madrid reckt seinen 14. Europapokal in den Himmel über Paris nach einem denkwürdigen Finale gegen Liverpool und einem emotionalen Weg gegen PSG, Chelsea und City, der schon Teil der Club-, Fussball- und Sportgeschichte ist. Carlo Ancelotti und Karim Benzema waren die grosses Architekten eines Siegs, an den niemand geglaubt hat und der gefeiert wurde wie keiner zuvor. (...) Endloser Ruhm für das weisse Team, das die Champions League auf die brillanteste Art und Weise gewonnen hat.»

El País: «Der Ruhm von Real Madrid ist unendlich. Die Weissen erreichen ihren 14. Europapokal mit einem kolossalen Courtois und einem Tor von Vinicius, das gegen ein verdienstvolles Liverpool reicht.»

Sport: «Courtois vollbringt ein neues Wunder und schenkt Madrid den vierzehnten Titel. Die Champions von Courtois. Die weisse Mannschaft holt sich den 14. Champions-League-Titel mit einem einzigen Torschuss und einem Starauftritt des Torwarts. Die Glücksgöttin Fortuna war auf Reals Seite. Das schlechteste Real der letzten Jahre holt überraschend zwei Titel. Liverpool hätte diesmal weitaus mehr verdient.»

El Mundo Deportivo: «Courtois sorgt für den 14. Champions-League-Titel. Die Dominanz und die Torchancen Liverpools nutzten nichts gegen ein effektives Real Madrid, das selten vor das Tor kam, aber dieses optimal ausnutzte.»

Grossbritannien

The Guardian: «Für Liverpool war es ein Spiel zu viel. Die Nummer 63 in einer Saison, in der sie jedes Spiel bestritten hatten, sollte ihnen den krönenden Abschluss bringen. (...) Es hat nicht sollen sein. An einem Abend, an dem sich der Anpfiff wegen der Probleme der Liverpool-Fans vor dem Stadion um 36 Minuten verzögerte, gab ihr Team alles, um Reals geheimnisvollen Mythos zu brechen, wonach der spanische Meister Endspiele nicht verliert.»

The Times: «Courtois und Vinicius verwehren Liverpool den Sieg in Paris. Es ist ihre Trophäe, es ist ihr Wettbewerb und alle anderen sind in der Champions League nur die Jäger. So sieht es aus: Real Madrid und Carlo Ancelotti sind wieder die Herrscher Europas.»

The Sun: «Stade de Farce. Fan-Chaos beim Champions-League-Finale, Tränengas gegen friedliche Fans.»

International

🇮🇹 La Gazzetta dello Sport: «Carletto der Grosse. Keiner wie Ancelotti: Vierter Champions-League-Sieg. Die Reds im Angriff, aber die Defensiv-Taktik gewinnt und Courtois hält alles.»

🇮🇹 Corriere dello Sport: «Carlo, der Kaiser. Ancelottis Triumph ist ein Sieg italienischer Fussball-Schule und bezeugt einmal mehr, dass Fussball ein raffiniertes Handwerk ist. 90 Minuten spielt Real, um sich vor dem Angriff Liverpools zu verteidigen. Ancelottis Erfahrung siegt über alles.»

🇮🇹 Tuttosport: «König Carlo schreibt Fussballgeschichte und gewinnt seinen vierten Titel, ein Rekord für einen Trainer. Ancelotti und seine Jungs sind die Kaiser des internationalen Fussballs. Entscheidend ist seine Spielerwahl. Ancelotti beweist wieder einmal, ein Fussballgenie zu sein.»

🇫🇷 L'Équipe: «Unsterblich. Real gewinnt im Finale gegen Liverpool seine 14. Champions League. (...) Die Organisation im Stade de France wurde zum Fiasko. Die Massenpanik durch Fans ohne Ticket verzögerte den Zugang zum Stadion und den Anpfiff und stellte die aussergewöhnlichen Sicherheitsvorkehrungen infrage.»

🇫🇷 Le Parisien: «Massenpanik und Zusammenstösse: Ein chaotischer Abend im Stade de France.»

🇨🇭 Blick: «Epische, königliche Nacht in Paris. Der Henkelpott geht zum 14. Mal nach Madrid. Warum? Weil Real in Courtois einen überragenden Goalie hat, eiskalt einnetzt und solidarisch verteidigt. Liverpool leckt die Wunden. Die schlimmsten Szenen gibt's vor dem Spiel.»

🇨🇭 Tages-Anzeiger: «Real glaubt an seine Stärke – und schlägt dann zu. Die Königlichen müssen auch im Final gegen Liverpool leiden. Am Ende setzen sie sich durch, weil sie nicht nervös werden.»

🇩🇪 Kicker: «Liverpool verzweifelt an Courtois: Real Madrid ist Champions-League-Sieger.»

🇳🇱 Voetbal International: «20 Schüsse weniger und doch gewinnen: Real versteht die dunkle Magie des Entkommens-Fussballs. In einem Finale, das Liverpool bezüglich der Chancen vollkommen dominiert, holt sich Real Madrid den Sieg.»

Mehr zum Champions-League-Final

Courtois: «Ich werde nicht genügend respektiert»

Courtois: «Ich werde nicht genügend respektiert»

Thibaut Courtois schiesst nach dem Gewinn der Champions League in Richtung englische Presse und verlangt mehr Respekt. Diesen hat er sich mit seiner ausserordentlichen Leistung im Finale gegen Liverpool mehr als verdient.

28.05.2022

Ancelotti über Courtois: «Unglaublich, ich kann es nicht fassen!»

Ancelotti über Courtois: «Unglaublich, ich kann es nicht fassen!»

Carlo Ancelotti gewinnt schon wieder die Champions League. In seinem Siegerinterview lobt er seine ganze Mannschaft, hebt Torhüter Thibaut Courtois nach dem Final aber heraus.

28.05.2022

Toni Kroos bricht nach Titelgewinn genervt das Interview ab

Toni Kroos bricht nach Titelgewinn genervt das Interview ab

«Du hattest 90 Minuten Zeit, dir vernünftige Fragen zu überlegen, ehrlich. Und dann stellst du mir zwei so Scheissfragen», faucht Toni Kroos nach dem Gewinnt der Champions League den Reporter an. Aber hör am besten selber.

28.05.2022