UEFA Champions Legue

Teleclub Sport

 

 

Iker Casillas – Der Rekordspieler der Champions League

24.1.2019 - 13:00, Jan Arnet

Iker Casillas debütierte 1999 für Real Madrid in der Champions League. 20 Jahre später steht er beim FC Porto zwischen den Pfosten.
Bild: Getty 

Am 12. Februar beginnen die Champions-League-Achtelfinals. «Bluewin» stellt Ihnen täglich einen Spieler vor. Teil 4: Iker Casillas vom FC Porto.

Im September des letzten Jahres erreichte Iker Casilas einen Meilenstein. Als erster Spieler überhaupt feierte die spanische Torhüter-Legende 20 Jahre Champions League. Am 15. September 1999 hatte Casillas für Real Madrid beim 3:3 gegen Olympiakos Piräus sein Debüt in der Königsklasse gegeben. Am Ende dieser Saison gewann er mit den Königlichen seinen ersten von drei Champions-League-Titeln.

Nachdem der Weltmeister von 2010 in Madrid nicht mehr unumstrittener Stammgoalie war, wechselte er 2015 nach Portugal zum FC Porto. Da wurde «San Iker» wieder die klare Nummer 1 und konnte die Anzahl an Spielen in der Champions League weiter ausbauen: Der 37-jährige Casillas ist mit 173 Partien unangefochtener Rekordspieler der Königsklasse. 

Die Chancen, dass der fünffache Welttorhüter des Jahres (2008 bis 2012) seinen Rekord noch weiter ausbauen wird, stehen nicht schlecht. In den Achtelfinals trifft Porto mit der AS Roma auf einen ebenbürtigen Gegner.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel