Insider glaubt: «Wir werden seltsame Dinge erleben»

pat

7.4.2020 - 16:36

Massimo Moratti glaubt, dass Inter Mailand Lionel Messi verpflichten will.
Bild: Getty

Der langjährige Inter-Mäzen Massimo Moratti setzt ein Transfergerücht, das, sollte es nicht beim Gerücht bleiben, die Fussballwelt verändern würde.

Aus dem Umfeld von Moratti haben wir nicht erfahren, ob dem 74-Jährigen schlichtweg die Decke auf den Kopf gefallen ist oder ob er tatsächlich an einen Messi-Wechsel glaubt. Und so bleibt uns nur die Möglichkeit, seine Sicht der Dinge wiederzugeben.

Um Messi rankten sich in den vergangenen Jahren immer mal wieder Transfergerüchte. Manche würden den sechsmaligen Weltfussballer wohl nur zu gerne einmal in einem anderen Dress auflaufen sehen. Messi steht bei Barça noch bis 2021 unter Vertrag und der 32-Jährige betonte schon des öfteren, dass er seine Karriere bei den Katalanen beenden wolle.



Zuletzt legte sich Messi aber mehrmals öffentlich mit der Vereinsführung an, weshalb die Chancen auf einen Wechsel realistischer scheinen denn auch schon. Sie dürften von 0 auf 2 Prozent gestiegen sein, so die Einschätzung der selbsternannten Transferexperten von Bluewin.



Geht es nach Moratti, sind die Chancen ungleich höher. «Ich glaube, es ist nicht verboten, von Messi zu träumen», sagte der Mann, der von 1995 bis 2013 die Geschäfte bei Inter leitete, in einem Interview mit «Radio RAI 1». Er soll während seiner Amtszeit rund 750 Millionen Euro in den Klub gesteckt haben. Stars wie Ronaldo (der Brasilianer), Ibrahimovic oder Eto’o konnten damals verpflichtet werden und sie liessen den Verein abheben – fünf Meistertitel, Triumphe im UEFA-Cup und in der Champions League.

Wenn Moratti spricht, dann hört man ihm natürlich zu. «Messis Vertrag läuft nicht mehr lange und ich denke, dass man sicherlich dran ist, ihn nach Mailand zu holen.» Ein Satz soll dem Gerücht wohl besondere Brisanz verleihen: «Ich denke, dass wir bis Ende des Jahres einige seltsame Dinge erleben werden.» Damit sind natürlich nicht die unzähligen Gerüchte gemeint, mit denen wir in den kommenden Wochen konfrontiert werden.

Doch wer weiss, vielleicht geht Messi ja dereinst tatsächlich für Inter Mailand auf Torejagd. Dass es den Argentinier reizen würde, in der selben Liga wie Ronaldo zu spielen, das kann man sich nun wirklich vorstellen.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport