Real gewinnt nach Rückstand klar – Modric nicht in Stammelf

SDA

27.8.2018 - 00:32

Gareth Bale erzielte den Treffer zum 3:1
Source: Keystone

Real Madrid entscheidet mit etwas Mühe auch das zweite Ligaspiel der neuen Saison für sich. In Girona gewinnt der spanische Rekordmeister nach frühem Rückstand 4:1.

Die Königlichen brauchten zwei Penaltys, nachdem Borja Garcia die Gastgeber aus Katalonien in der 16. Minute überraschend in Führung gebracht hatte. Real-Captain Sergio Ramos glich sechs Minuten vor der Pause nach einem Foul an Marco Asensio vom Elfmeterpunkt aus. Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel verwandelte dann Karim Benzema einen weiteren Penalty, nachdem erneut Asensio im Strafraum zu Fall gekommen war. Für die Entscheidung sorgten Gareth Bale nach einem Konter in der 59. Minute und erneut Benzema zehn Minuten vor Schluss.

Der neue Real-Trainer Julen Lopetegui verzichtete wie schon beim Saison-Auftakt auf den von Chelsea gekommenen belgischen Goalie Thibaut Courtois, zudem wurde der kroatische WM-Finalist Luka Modric erneut erst in der zweiten Hälfte eingewechselt.

In der Tabelle liegt der Champions-League-Sieger nun dank des besseren Torverhältnisses vor dem FC Barcelona an der Spitze.

Girona - Real Madrid 1:4 (1:1). - 13'889 Zuschauer. - Tore: 16. Garcia 1:0. 39. Ramos (Foulpenalty) 1:1. 52. Benzema (Foulpenalty) 1:2. 59. Bale 1:3. 80. Benzema 1:4.

Zurück zur Startseite

SDA