Frauen-Abfahrt

Fünf Schweizerinnen mischen im ersten Training vorne mit

sda

12.2.2022 - 06:22

Priska Nufer fuhr im ersten Abfahrts-Training Bestzeit, allerdings unterlief ihr auch ein Torfehler.
Bild: Keystone

Die Schweizerinnen präsentieren sich am Tag nach dem Super-G-Gold von Lara Gut-Behrami und der Bronzemedaille von Michelle Gisin im ersten Training zur Abfahrt von nächstem Dienstag stark.

sda

12.2.2022 - 06:22

Gleich mit einem Quintett war Swiss-Ski bei der ersten – allerdings noch wenig aussagekräftigen – Übungsfahrt auf der Piste in Yanqing in den Top 8 vertreten. Priska Nufer fuhr sogar Bestzeit, mit 0,44 Sekunden Vorsprung vor der Deutschen Kira Weidle.

Allerdings unterlief Nufer ebenso ein Torfehler wie Michelle Gisin (5. Platz). Hingegen Corinne Suter (4.), Lara Gut-Behrami (6.) und Joana Hählen (8.) erwischten bei bewölkten Verhältnissen alle Tore korrekt.

Vier Fahrerinnen stechen um einen Startplatz

Suter, Gut-Behrami und Jasmine Flury (13.) sind für die Olympia-Abfahrt gesetzt. Nufer, Gisin, Hählen und Olympia-Debütantin Noémie Kolly (26./mit Torfehler) stechen um den vierten Schweizer Startplatz. Slalom-Medaillengewinnerin Wendy Holdener (37.) bestritt das erste Training ebenfalls, allerdings mit Blick auf die Kombination vom Donnerstag.

Am Start befand sich auch Sofia Goggia. Die Italienerin, die vor drei Wochen in Cortina gestürzt war und seither wegen einer Knieverletzung keine Rennen mehr bestritt, klassierte sich mit eineinhalb Sekunden Rückstand im 12. Rang.

sda