Ex-Coach Jürgen Klopp

«Mané verlässt uns mit unserer Dankbarkeit und unserer Liebe»

Von Luca Betschart

22.6.2022

Für Mané ist der Wechsel zu den Bayern ein Abstieg

Für Mané ist der Wechsel zu den Bayern ein Abstieg

Jetzt ist es offiziell, Sadio Mané verlässt Liverpool und schliesst sich Bayern München an. Der Senegalese wird in München als Königstransfer gehandelt. Wie stuft blue Sport Kommentator Stephan Schäuble den Transfer ein?

22.06.2022

Viel Vorfreude und grosse Hoffnungen in München, noch grösseres Bedauern in Liverpool – das sind die Reaktionen auf den Wechsel von Sadio Mané zum FC Bayern.

Von Luca Betschart

22.6.2022

Am Mittwoch macht der FC Bayern seinen Königstransfer offiziell. Sadio Mané kehrt dem FC Liverpool nach sechs Jahren den Rücken und unterschreibt in München einen Vertrag bis 2025. Sowohl beim alten, als auch bei seinem neuen Arbeitgeber hinterlässt der Wechsel des Senegalesen Spuren.

«Sadio Mané ist ein Weltstar, der die Strahlkraft des FC Bayern unterstreicht und die Attraktivität der gesamten Bundesliga erhöht. Für solche einzigartigen Fussballer kommen die Fans in die Stadien», schwärmt Bayern-Präsident Herbert Hainer und lobt die sportliche Führung für die geleistete Arbeit. «Es ist grossartig, dass unser Vorstand um Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic einen Spieler wie Sadio Mané verpflichten konnten.»

Mané: «Das ist Teil des Lebens»

Die Freude über den vollzogenen Wechsel ist gegenseitig. «Wir haben viele Gespräche geführt und ich habe von Beginn an das grosse Interesse dieses grossen Klubs gespürt», sagt Mané und betont: «Für mich gab es daher auch von Beginn weg keine Zweifel: Das ist der richtige Zeitpunkt für diese Herausforderung.» Nichtsdestotrotz fällt dem 30-Jährigen der Abschied von seinem langjährigen Arbeitgeber alles andere als leicht. «Nachdem beide Vereine zugestimmt haben, habe ich allen eine lange SMS geschickt, um mich zu verabschieden. Sie waren traurig, genau wie ich, aber das ist Teil des Lebens.»

Er habe seine Zeit in Liverpool vom ersten Tag an genossen. «Es war für mich wichtig, Liverpool auf eine gute Art und Weise zu verlassen. Es war fantastisch in diesem Klub. Ich bin mit allen befreundet – mit dem Trainerstaff und sogar mit dem Küchenpersonal», sagt Mané in einem Abschieds-Interview mit dem Traditionsklub und verspricht: «Ich werde diesem tollen Verein immer dankbar sein. Ich werde das nie vergessen.»

Mané will die Auftritte des LFC auch in Zukunft genau verfolgen. «Nach jedem meiner Spiele in München werde ich mir in der Umkleidekabine Liverpool anschauen. Ganz sicher, denn ich werde für immer Liverpools Fan Nummer 1 sein.»

Für Jürgen Klopp, der ihn 2016 an die Anfield Road lotst, hat der Offensiv-Allrounder nur lobende Worte. «Vom ersten Tag an hatten wir eine grossartige Beziehung, er ist ein grossartiger Trainer. Er hat Herz und hat sich der Sache gewidmet. Das macht ihn so besonders.»

Klopp: «Unser Verlust ist Bayerns Gewinn»

Ab sofort neu und exklusiv: Das Fussball-Tippspiel von blue Sport
alternativer_text

Gewinne einzigartige Preise: An jedem Spieltag der Credit Suisse Super League und der UEFA Champions League. Registrierung und weitere Infos gibt es hier.

Der Deutsche Erfolgstrainer seinerseits bedauert den Abgang des langjährigen Schützlings, respektiert dessen Entscheidung aber. «Es ist ein grosser Moment. Es ist sinnlos, wenn jemand versucht, etwas anderes zu behaupten», wird Klopp auf der Vereinswebseite zitiert. «Er verlässt uns mit unserer Dankbarkeit und unserer Liebe. (…) Und ja, er geht in einem Moment, in dem er einer der besten Spieler im Weltfussball ist.» Daran will Klopp aber fortan aber keine Gedanken mehr verschwenden. «Wir dürfen uns nicht mit dem beschäftigen, was wir verlieren, sondern müssen das feiern, was wir haben durften.»

Klopp betont, wie gross Manés Anteil an Liverpools grossem Erfolg in den letzten Jahren ist und erhofft sich, dass auch die Fans der Reds keinen Groll gegen den Abgewanderten hegen. «Liebt man den LFC, muss man Sadio lieben – das ist nicht verhandelbar. Und es ist möglich, dies zu tun und gleichzeitig zu akzeptieren, dass unser Verlust Bayerns Gewinn ist.»

Die Wege von Jürgen Klopp und Sadio Mané trennen sich nach erfolgreichen sechs Jahren in Liverpool.
Die Wege von Jürgen Klopp und Sadio Mané trennen sich nach erfolgreichen sechs Jahren in Liverpool.
Bild: Getty