Ragettli: «Erst dann will ich mein Wettkampf-Comeback geben»

Redaktion blue

26.10.2021

Ragettli: «Dann will ich mein Wettkampf-Comeback geben»

Ragettli: «Dann will ich mein Wettkampf-Comeback geben»

Nach seiner schweren Verletzung befindet sich Andri Ragettli auf dem Weg der Besserung. Beim Big Air Chur unterhielt sich der Freeski-Weltmeister über seinen Gesundheitszustand und seine Comeback-Pläne.

25.10.2021

Nach seiner schweren Verletzung befindet sich Andri Ragettli auf dem Weg der Besserung. Beim Big Air Chur unterhielt sich der Freeski-Weltmeister mit blue über seinen Gesundheitszustand und seine Comeback-Pläne.

Redaktion blue

26.10.2021

Es gehe ihm «gesundheitlich sehr gut», sagt Andri Ragettli im Gespräch mit blue. «Ich war jetzt schon ein paar Mal wieder auf dem Schnee und habe sogar schon den ersten Zweifach-Salto gemacht. Ich bin auf gutem Weg, noch ein paar Trainings und ich bin wieder bei 100 Prozent.»

Im März hatte sich Ragettli an der Freestyle-WM in den USA einen Kreuz- und Innenbandriss am linken Knie zugezogen und musste operiert werden. Die letzten Monate habe er nun vor allem im Kraftraum verbracht. Er fühle sich noch stärker als zuvor, nun gehe es darum, auch das Gefühl auf dem Schnee wiederzufinden, so der Freestyle-Skier. «Das braucht jetzt noch etwas Zeit, aber ich freue mich sehr auf diese Arbeit.»

Wann er wieder bereit ist für Wettkämpfe, weiss Ragettli noch nicht so genau. «Ich nehme jetzt Tag für Tag und Woche für Woche. Genau planen kann man das Comeback nicht», so der 23-Jährige. «Ich habe keinen bestimmten Wettkampf im Visier (fürs Comeback). Ich will einfach wieder bei 110 Prozent sein, wenn ich zurückkehre, damit ich wieder Vollgas vorne mitfahren kann.»

Im Gespräch mit blue verrät Andri Ragettli auch, woher er sich die Inspiration für neue Sprünge holt. Und wie sein Plan für die nächsten zehn Jahre aussieht. Mehr dazu im Video oben.


Mehr zu Ragettli und seiner Knieverletzung