Letzte Woche noch mit Djokovic und Co. unterwegs: Dimitrov positiv auf Corona getestet

sda / wer

21.6.2020 - 20:20

Dieses Bild ist erst ein paar Tage alt: Grigor Dimitrov (2. v. r.) posiert mit Zverev (links), Djokovic und Thiem (rechts).
Source: Getty

Grigor Dimitrov gibt bekannt, positiv auf das Coronavirus getestet worden zu sein. Wurden während der Adria Tour vor einer Woche weitere Top-Spieler infiziert?

Der Bulgare, 2017 Gewinner der Masters Finals in London und im vergangenen Jahr Halbfinalist an den US Open, hatte in Belgrad am Auftakt der von Novak Djokovic initiierten Adria Tour teilgenommen. Am Show-Event, bei dem neben Djokovic unter anderen auch Dominic Thiem und Alexander Zverev dabei waren, wurden die Abstandsregeln nicht wirklich respektiert.

Zverev, Thiem, Dimitrov, Djokovic umgeben von vielen Kindern.
Bild: Getty

Zudem sorgte vor einer Woche in den sozialen Medien ein Video für Wirbel, das Djokovic, Dimitrov, Zverev und Thiem auf einer Party in einem Belgrader Club zeigte. Die Aushängeschilder der Adria Tour tanzen dabei ausgelassen – teilweise gar mit nacktem Oberkörper.



Den Corona-Sicherheitsabstand im Club «Lafayette» nahmen die Stars auch da nicht ernst, wie auf den Videos zu sehen ist. Die Meinungen dazu gehen weit auseinander. Während sich die einen ob solcher Bilder erfreuen, sind andere einfach nur sprachlos.



Nun kommt natürlich die Frage auf, ob Dimitrov schon bei seinen Auftritten in Belgrad infiziert war – und so vielleicht auch andere Spieler mit dem Coronavirus ansteckte. An diesem Wochenende ging die Adria Tour im kroatischen Zadar weiter. Dimitrov erholt sich derzeit an seinem Wohnort Monaco und schreibt am Sonntagabend in einem Post auf Instagram: 

«Hallo allerseits, ich möchte meine Fans und Freunde wissen lassen, dass ich in Monaco positiv auf Covid-19 getestet wurde. Ich möchte sicherstellen, dass jeder, der in den letzten Tagen mit mir in Kontakt getreten ist, getestet wird und die erforderlichen Vorsichtsmassnahmen trifft. Es tut mir so leid für den Schaden, den ich verursacht haben könnte. Ich bin jetzt wieder zu Hause und erhole mich. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bitte bleibt gesund.»


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport