Nach Coronafall

Grünes Licht: In Melbourne wird am Freitag wieder gespielt

lbe

4.2.2021

Auch Stan Wawrinka wird am Freitag wieder aufschlagen.
Auch Stan Wawrinka wird am Freitag wieder aufschlagen.
Bild: Keystone

Nachdem am Donnerstag alle Partie kurzfristig abgesagt wurden, wird beim ATP Cup und den fünf weiteren Vorbereitungsturnieren in Melbourne am Freitag wieder gespielt.

Wegen eines positiven Coronafalls eines Hotel-Mitarbeiters im Melbourner «Grand Hyatt» mussten sich am Mittwoch 507 Spieler, Spielerinnen und Offizielle der Australian-Open-Blase erneut in Quarantäne begeben. Alle für Donnerstag geplanten Spiele des ATP Cups und der weiteren Vorbereitungsturniere wurden abgesagt.



Am Donnerstag folgt dann die Entwarnung: keine weitere positive Testresultate, keine weitere Absagen. Am Freitag soll es in Melbourne normal weitergehen – auch für Stan Wawrinka (ab 03:30 Uhr gegen Alex Bolt) und Belinda Bencic (ab 01.00 Uhr gegen Sorana Cirstea). Beim ATP Cup steht mit dem Duell zwischen Novak Djokovic und Alexander Zverev (ab 01.30 Uhr) ein echter Kracher an.

Kyrgios legt sich mit Schiedsrichter an

Kyrgios legt sich mit Schiedsrichter an

Nach einem Jahr Pause spielt Nick Kyrgios erstmals wieder auf der Profi-Tour. Bei einem Vorbereitungsturnier auf die Australian Open sorgt er gleich wieder für Aufregung, nachdem der Schiedsrichter ihm eine Verwarnung wegen Zeitspiels ausspricht.

04.02.2021

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport