Spielemesse der Superlative: Die besten Eindrücke von der Gamescom

Ulrich Wimmeroth und Roger Sieber

24.8.2018

Darf auf keinem Game-Event fehlen: Cosplayer, wie hier diese «Harley Quinn»-Darstellerin an einem Stand der deutschen Bundeswehr.
Keystone

Die Computerspiel-Messe «Gamescom» feiert ihr zehnjähriges Jubiläum: «Bluewin» hat seine Gameprofis hingeschickt und fasst für Sie zusammen, was Sie über den Game-Event der Superlative wissen müssen.

Bereits zum zehnten Mal pilgern Zocker aus aller Welt in der Rheinmetropole Köln. Auf der weltgrössten Spielemesse Gamescom werden diesmal bis zu 500'000 Besucher in den Hallen erwartet, in denen über 1'000 Aussteller Games und Gaming-Gadgets dem Publikum präsentieren.

++Update am 27. August: Nach offiziellen Zählungen sind 370'000 Besucher an die Gamescom gepilgert, womit ein neuer Rekord aufgestellt wurde.

Rund eine halbe Million Besucher werden dieses Jahr an der «Gamescom» erwartet: Das wäre ein neuer Rekord und zeigt, wie Populär Computerspiele sind.
Roger Sieber

Präsentiert werden erstmals auch Weltpremieren, wie «Desperados», «Life ist Strange 2» oder die wuselige Neuauflage des Aufbau-Klassikers «Die Siedler». Wenn Sie nicht die Zeit haben, nach Köln zu reisen und stundenlang in der Schlange vor den Anspielstationen zu stehen: Hier sind die besten Impressionen von der Gamescom 2018.

Einfach episch: Fortnite

Einmal die «Zipline» hinunterdüsen wie die Helden aus dem Lieblings-Game: Am «Fortnite»-Stand von Epic Games an der Gamescom möglich. Wer sich gut schlägt, kriegt einen exklusiven Unlock-Code fürs Spiel.
Roger Sieber

Im letzten Jahr war der Stand von Epic Games kaum zwischen den pompösen Buden von Branchengiganten, wie Electronic Arts und Microsoft Xbox, zu erkennen. Diesmal haben die «Fortnite»-Macher so richtig geklotzt und mit einen gigantischen Hindernisparcours im Stil des erfolgreichen Battle Royale-Phänomens die Halle 8 zum Epizentrum der Besuchermassen gemacht. Klasse: Wer vor Ort mindestens drei der insgesamt sechs knallharten Herausforderungen in der Zipline-Zone, beim Raketenrodeo oder der Schrottplatz-Springerei besteht, bekommt einen exklusiven Code für das Bling-Lama-Spray im Gamescom-Design.

Marvel’s Spider-Man: New York mitten in Köln

Da wird kein Aufwand zur Inszenierung gescheut: Für «Spider-Man» stellte Entwickler Insomniac eine Szene aus New York nach – inklusive «Yellow Cab».
Roger Sieber

Kaum ein PlayStation 4-exklusiver Titel wird von den Fans so heiss erwartet, wie das neue Superhelden-Game mit dem sympathischen Netzschwinger Spider-Man.  Die Entwickler von Insomniac Games, bekannt durch die «Ratchet & Clank»- sowie «Resistance»-Serie, liefern schon am 7. September ein Action-Abenteuer der Extraklasse ab. Vorab können die Messe-Besucher auf dem imposanten Sony-Stand in die Rolle von Peter Parker und seinem Alter-Ego Spider-Man schlüpfen und sich mit Superschurken, wie dem Kingpin, Mister Negative, dem Shocker oder Erzfeind Green Goblin anlegen. Natürlich stilecht in der Kulisse von Marvel’s New York mit echten Yellow Cabs und China Town-Ambiente.

Super Smash Bros: Gigantische Rauferei

So heftig wie in «Super Smash Bros. Ultimate» haben sich Mario und Pikachu noch nie auf die Kappe gegeben.
Nintendo

Der ultimative Spass-Prügler «Super Smash Bros. Ultimate» für die Nintendo Switch, bei dem bis zu acht Spieler gleichzeitig in actionreichen Kämpfen antreten, ist das Highlight auf dem  imposanten Nintendo-Stand. Für «Super Smash Bros. Ultimate» auf Nintendos Switch treffen sich so viele Kämpfer wie noch nie in der Arena. Das Spiel soll einen gigantischen Umfang bieten, die Fans können's kaum erwarten.

An Dutzenden Anspielstationen können Fighter-Fans zu den fantastischen Kloppereien antreten und alle Kontrahenten mit Schlägen, Tritten und wuchtigen Spezialangriffen aus der Kampfarena befördern. Die im Dezember erscheinende Ultimate-Version beinhaltet alle bekannten Recken aus der 20-jährigen Historie der Serie und bekommt zudem mit dem Splatoon-Inkling und Ridley aus der Metroid-Reihe noch exklusiven Zuwachs. «Super Smash Bros. Ultimate» soll am 7. Dezember bei uns erscheinen.

Ganz schön gruselig: The Dark Pictures

Gruselig geht's am Stand von Bandai Namco zu und her. Und an den Ständen gleich nebenan darf wie hier im Bild für einen Shooter in die Virtuelle Realität abgetaucht werden.
Keystone

Der japanische Publisher Bandai Namco sorgt auf seinem Stand mit einer echten Weltpremiere für gepflegte Gänsehaut. Die Horror-Anthologie «The Dark Pictures» der «Until Dawn»-Macher Supermassive Games, liefert im Stil der TV-Serie «American Horror Story» gleich eine ganze Reihe an Spielen, die eine in sich abgeschlossene Geschichte erzählen. Die erste Story mit dem Titel «Man of Medan handelt von fünf jungen Amerikanern, die sich auf die Suche nach einem mysteriösen Schiffswrack aus dem Zweiten Weltkrieg machen. Aus dem Abenteuer wird schnell eine Tragödie, als die Freunde in einen Sturm geraten und es mit lebenden Toten zu tun bekommen. Der Spieler erlebt die mit Schockmomenten gespickte Geschichte dabei aus verschiedenen Perspektiven und muss in den gefährlichen Situationen weitreichende Entscheidungen treffen.

Ford 4D: Wenn 3D einfach nicht genug ist

Am Stand von Autobauer Ford darf «Forza Motorsport» in einer zusätzlichen Dimension genossen werden. Sogar der Geruch von verbranntem Gummi wird nachgestellt.
Roger Sieber

Ein komplett neues Fahrgefühl bietet die einzigartige 4D-Rennsimulation auf dem Stand des Autogiganten Ford. Auf einem hydraulischen Racing-Sitz können die Besucher ein Rennen mit dem optisch opulenten Xbox One-Spiel «Forza Motorsport 7» bestreiten und geraten dabei garantiert ganz schön ins Schwitzen. Denn neben den heftigen Bewegungen, während denen der Fahrer bei starkem Abbremsen oder in engen Kurven ordentlich durchgeschüttelt und beim Beschleunigen in den Sitz gepresst wird, sorgt die vierte Dimension für echte Immersion. Die optischen und akustischen Gimmicks reichen dabei von einem überraschenden Druckluftstoss zum Rennstart, über aufziehenden Qualm, wenn die Bremsen an ihr Limit geraten und dem Geruch von verbranntem Gummi, wenn die Reifen an ihr Limit geraten.

Die Gamescom findet dieses Jahr vom 21. bis 25. August in Köln statt.

Andere Budgets: Afghaninnen entwickeln eigene Computerspiele

Hinweis: Die GAMES.CH-Redaktion berichtet regelmässig für das «Bluewin»-Portal über Spannendes aus der Spielewelt und stellt die besten neuen Games für Smartphones, Konsolen und PC vor.

Zurück zur Startseite