Jetzt kämpft Motti Wolkenbruch gegen die Weltverschwörung

che

27.8.2019 - 09:23

Motti Wolkenbruch (Joel Basman) kommt zurück.
Cineimage.ch

«Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» bekommt eine Fortsetzung: Autor Thomas Meyer veröffentlicht ein zweites Abenteuer des jungen Juden aus Zürich – und das hat es in sich.

«Motti Wolkenbruchs Reise in die Arme einer Schickse» bekommt ein Sequel, wie der «Tages-Anzeiger» heute berichtet. Am 25. September erscheint im Diogenes Verlag «Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin». 

Und so geht es weiter: «Nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie wird Motti Wolkenbruch von Schicksalsgenossen aufgenommen. Wie sich bald zeigt, haben die aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Doch eine Gruppe von Nazis hat das gleiche Ziel – und die gefährlich attraktive Agentin Hulda in petto», schreibt der Diogenes-Verlag.

Ob Thomas Meyers zweites Werk auch verfilmt wird, steht noch in den Sternen. «Wolkenbruch» ist der erfolgreichste Schweizer Film des letzten Jahres – und wird bald weltweit zu sehen sein: Netflix hat die Rechte an dem Film von Michael Steiner erworben. Zudem steigt er an den 92. Academy Awards ins Rennen. Gute Aussichten für eine Fortsetzung

So wird die neue «Tatort»-Saison

Zurück zur Startseite