Monica Kissling: «Im August können Sie Ihr inneres Feuer entfachen» 

29.7.2019 - 00:00, Monica Kissling

Astrologin Monica Kissling: «Im August legen wir unsere Zurückhaltung ab»
3:34

Astrologin Monica Kissling: «Im August legen wir unsere Zurückhaltung ab»

Astrologin Monica Kissling: So stehen die Sterne im August.

27.07.2019

Die kommenden Wochen werden lustvoll und inspirierend. Im August können wir laut Astrologin Monica Kissling abenteuerliche Zukunftspläne schmieden. Kreativität und Leidenschaft werden grenzenlos sein.

Nachdem im Juli Vergangenheitsbewältigung und damit verbunden Bereinigungs- und Ablösungsprozesse im Fokus standen, richtet sich die Aufmerksamkeit im August ganz auf die Zukunft. Die Vergangenheit können Sie jetzt ruhen lassen und zu neuen Horizonten aufbrechen.

Es geht vorwärts, und wie! Bald könnten sich Ihnen Möglichkeiten eröffnen, von denen Sie bisher vielleicht nicht zu träumen wagten. Ergreifen Sie die Chancen, die sich Ihnen bieten! Auf eine Zeit des Reflektierens folgt eine Zeit des Experimentierens.

«Probieren geht über studieren» lautet das Motto der August-Sterne. Heisst: Nicht lange nachdenken oder sogar grübeln, reden und planen, sondern gleich machen. Ausprobieren. Erleben, wie es sich anfühlt.

Mit dem Löwe-Neumond beginnt am 1. August ein neuer Mondzyklus mit dominanter Betonung des Elements Feuer. Das Feuer steht für Selbstbewusstsein und stimuliert Ihre Zuversicht, Ihren Mut und Ihren Tatendrang. So dürften Sie den ganzen Monat eine gesteigerte Vitalität, Lebenslust und Gestaltungskraft spüren.

Gross ist auch Ihr Freiheitsdrang und Ihr Wunsch nach Selbstbestimmung. Begrenzungen akzeptieren Sie nur im Notfall. Sie lösen sich nun aus Beziehungen und Projekten, die Sie einschränken oder die Ihnen keine Freude mehr bereiten. Raum für Neues entsteht!

Die schöpferische Energie und mit ihr die Kraft der Begeisterung wird zusätzlich von Jupiter und Uranus enorm beflügelt. Die beiden zukunftsweisenden Planeten kommen am 11./12. August zum Stillstand und zünden ein wahres Feuerwerk an Ideen.

So entstehen bahnbrechende Visionen, die Sie im letzten Monatsdrittel auf den Boden bringen können. Prüfen Sie dann, welche von Ihren grossartigen Ideen sich verwirklichen lassen, und legen Sie los.

Schwach besetzt ist im August das Luft-Element. Das bedeutet, dass es Ihnen an objektiver Distanz und Kompromissbereitschaft fehlen kann, allenfalls auch an Toleranz für andere Meinungen. Sie sind entweder Feuer und Flamme für eine Sache, oder Sie sind dagegen. Ihre Meinung bilden Sie sich spontan, und Ihre Entscheidungen fällen Sie aus dem Bauch heraus. Dabei können neben Enthusiasmus auch Vorurteile mitspielen, vor allem, wenn Sie über eine Sache schlecht informiert sind. Für eine ausgewogenere Sicht der Dinge holen Sie sich am besten Impulse bei einem Luftzeichen: einem Zwilling, einer Waage oder einem Wassermann.

Spontane Entscheidungen können Ihnen jedoch viel Befriedigung und auch Erfolg bringen, denn Sie können Ihre Begeisterung auf andere Menschen übertragen und wiederum von deren Support profitieren. Für Ihre Überzeugungen gehen Sie jetzt durchs Feuer, und Sie engagieren sich mit ganzem Herzen.

Aufbruchsstimmung dürfte auch auf gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene herrschen. Alle Zeichen stehen auf Innovation und Fortschritt. Menschen präsentieren vielversprechende Ideen oder machen wegweisende Entdeckungen. Projekte, die im August entstehen, haben grosses Potenzial.

Beruf & Kommunikation: Chancen ergreifen und Neues gestalten

Im Beruf können Sie anspruchsvolle Projekte anpacken und diese mit viel Herzblut umsetzen. Vor allem als Löwe, Schütze oder Widder sind Sie auf der Erfolgsspur. Sie können die Führung übernehmen und andere Menschen für Ihre Sache begeistern.

Falls Ihr Job langweilig geworden ist, brauchen Sie jetzt eine neue Herausforderung. Stillstand geht unter den dynamischen Sternen nicht. Werden Sie aktiv und kümmern Sie sich um Ihre Persönlichkeitsentwicklung.

Vielleicht sind Sie am aktuellen Arbeitsort unzufrieden, weil Sie nicht gefördert oder Ihre Anliegen nicht gehört werden. In diesem Fall ist der Zeitpunkt für einen Jobwechsel günstig. Wenn Sie zu den Erdzeichen gehören, also eine Jungfrau, ein Steinbock oder ein Stier sind, werden Sie am besten im letzten Monatsdrittel aktiv. Dort stehen alle Zeichen für Sie auf Erfolg.

Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Seit 1987 deutet sie regelmässig für Printmedien, Radio und TV die Sterne.
Bild: Nicolai Morawitz

Für alle Sternzeichen gilt im August: Erwarten Sie nicht, dass sich gewisse Dinge ändern, sondern gehen Sie in die Offensive. Treten Sie selbstbewusst auf. Machen Sie konkrete Vorschläge. Auch unkonventionelle Ideen haben Potenzial. Es ist mehr möglich, als Sie denken.

Vom Erfolg verwöhnt werden Sie in diesem Monat vor allem, wenn Sie kreativ tätig sind – oder es werden wollen. Die inspirierenden Sterne beflügeln Ihren Geist und entfachen Ihr inneres Feuer. Jetzt können Sie aus sich herauskommen und Ihre verborgenen Talente ins richtige Licht rücken. Wagen Sie ein Risiko, denn wenn Sie stets auf Nummer Sicher gehen, kommen Sie nicht weiter.

Zeitgleich mit dem Neumond am 1. August beendet Merkur seine Rückläufigkeit. Damit ist die Zeit des Reflektierens abgeschlossen, und Sie können vorwärts schauen. Blockaden lassen sich lösen, und Klarheit stellt sich ein.

Der Wendepunkt von Merkur kann Anfang August unerwartete Wendungen bringen, von denen Sie profitieren können, vor allem als Krebs, Skorpion oder Fisch. Wenn neue Impulse von aussen kommen, ist es wichtig, dass Sie sie aufnehmen und nach Möglichkeit auch selber Ideen einbringen. In welche Richtung soll es jetzt für Sie gehen?

Überstürzen Sie aber nichts, sondern lassen Sie sich ein paar Tage Zeit, um Ihre Ideen reifen zu lassen. Bereits  vom 7. bis 9. August bieten sich optimale Voraussetzungen für den Start von neuen Projekten. Der Glücksplanet Jupiter unterstützt Sie, wenn Sie sich neu ausrichten wollen. Bewerbungen sind jetzt besonders Erfolg versprechend.

Glückliche Fügungen häufen sich vor allem auch in der Woche vom 12. August. Der Glücksplanet Jupiter und der Innovationsplanet Uranus führen Regie am Sternenhimmel – eine visionäre Verbindung, die Erfinder und Querdenker begünstigt! Wenn Sie eine zündende Idee haben und dafür noch Partner oder Sponsoren brauchen, können Sie jetzt aus dem Vollen schöpfen.

Die motivierenden Sterne können Sie auch nutzen, wenn Sie Ihre Ideen einem grössen Publikum vorstellen wollen. Treten Sie auf die Bühne – haben Sie den Mut, sich zu exponieren! Der Funke der Begeisterung springt schnell auf andere Menschen über. Es lassen sich sogar Gleichgesinnte finden, die mit Ihnen gemeinsame Sache machen. Das motiviert ungemein.

Seien Sie auch offen für Unvorhergesehenes. Vor allem am 16. August ist Ihre Flexibilität gefordert. Passen Sie Ihre Pläne an, wenn es nötig ist oder wenn sich eine interessante neue Perspektive eröffnet. Dass die Dinge nicht so gradlinig laufen, kann eine Herausforderung sein, vor allem wenn Sie ein Kontrollfreak sind. Kurzfristige Anpassungen drängen sich nämlich bis zum 20. August immer wieder auf. Erst danach können Sie eine verbindliche Planung in Angriff nehmen.

In der Woche vom 19. bis 25. August wechseln gleich mehrere Planeten vom feurigen Löwen in die bodenständige Jungfrau. Bringen Sie jetzt Ihre grossartigen Ideen auf den Boden. Was ist realistisch und was war zu gross angedacht? Sie müssen vielleicht etwas kleinere Brötchen backen, was Ihre Begeisterung aber nicht schmälert.

Werden Sie jetzt konkret und verbindlich. Erstellen Sie einen Businessplan. Im Zeichen der Jungfrau lassen sich pragmatische und vor allem auch ökologische Lösungen finden.

In der Woche vom 26. August stehen alle Zeichen auf Innovation und Nachhaltigkeit. Gestalten Sie jetzt Neues, am besten zusammen mit Partnern. Berufliche Projekte oder ein ehrenamtliches Engagement zugunsten der Umwelt oder des Fortschritts können auf einer soliden Basis aufgebaut werden.

Optimale Sterne für wichtige Verhandlungen, Vertragsabschlüsse und Projektstarts wie auch für gewinnbringende Investionen gibt es in diesem Monat gleich mehrere: am 7., 8., 14., 21., 26., 28. und 30. August. Nutzen Sie die tollen Voraussetzungen, und gestalten Sie Ihre Zukunft so, wie es für Sie wirklich stimmt. Die Sinnfindung und die Freude an der Sache dürfen im Mittelpunkt stehen.

Liebe & Erotik: Feuer und Flamme

Was für ein lustvoller Sommer! Die feurigen Liebessterne beflügeln die Liebe, die Lust und die Leidenschaft und zünden schon Anfang Monat ein Liebesfeuerwerk. Zum Löwe-Neumond vom 1. August gesellt sich die verführerische Venus, sodass Ihrer Genuss- und Experimentierfreude keine Grenzen gesetzt sind. Gut möglich, dass Sie sich gerade Hals über Kopf verlieben.

Auch der Eroberer Mars befeuert Sie bis zum 17. August im temperamentvollen Löwen. Kein Wunder, lassen Sie in diesem Monat nichts anbrennen. Wenn Sie ein Feuerzeichen sind, also ein Löwe, Schütze oder Widder, können Sie eigentlich nur gewinnen.

Auch die anderen Sternzeichen dürfen aus der Reserve kommen. Seien Sie mutig, denn mit Zurückhaltung verpassen Sie womöglich das Beste. Wenn Ihnen Ihr Single-Dasein nicht mehr behagt, können Sie das nun ändern. Machen Sie den ersten Schritt! Oder bringen Sie als Paar Farbe in Ihr Liebesleben, falls in Ihrem Beziehungsalltag zu viel Routine eingekehrt ist.

Im Zeichen des spielerischen und kreativen Löwen dürfen Sie abenteuerlustig sein. Vor allem dürfen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse ins Zentrum rücken: Zeigen Sie Ihrem Schatz, was Sie mögen, beim Sex und bei anderen gemeinsamen Aktivitäten.

Wie durch Zauberhand wenden sich die Dinge zum Guten, wenn sich die Venus am 8. August mit dem Glücksplaneten Jupiter verbindet. Gönnen Sie sich jetzt mit Ihrem Partner etwas ganz Besonderes, zelebrieren Sie Ihre Liebe! Oder strecken Sie Ihre Fühler aus, wenn Sie auf Partnersuche sind.

Eine weitere wunderbare Konstellation ereignet sich am 14. August: Die Liebesgöttin Venus trifft auf die Sonne und erstrahlt in vollem Glanz. Lassen Sie jetzt Ihr Herz sprechen; Ihre Herzenergie weist Ihnen den Weg. Verbinden Sie sich mit Menschen, die Sie lieben, und zeigen Sie ihnen Ihre Liebe – je offener und herzlicher, desto besser.

Der Wassermann-Vollmond vom 15.  August bildet den Höhepunkt des aktuellen Mondzyklus. Er verspricht nicht nur besonders originelle Bekanntschaften und spontane Liebesabenteuer, sondern auch tolle Partystimmung. Wassermänner und Löwen sind die Stimmungsmacher und sorgen für beste Unterhaltung.

Nutzen Sie den Vollmondabend oder auch den Abend zuvor, den Mittwoch, für ein extravagantes Fest, und laden Sie möglichst unterschiedliche Gäste ein, vor allem solche, die sich untereinander noch nicht kennen. Sie werden staunen, wer jetzt zueinander findet.

Natürlich sind diese Tage, ebenso der Samstag, 17. August, auch ideal für eine unvergessliche Hochzeitsfeier. Am Samstag befindet sich der Mond bereits in den Fischen, dem Zeichen der Romantik, der Fantasie und der Lebenskunst. Lassen Sie sich an diesem wunderbaren Abend verzaubern!

Am 21. August wechselt die Venus vom Löwen in die Jungfrau. Damit treten nach einer leidenschaftlich-romantischen Zeit wieder die Alltagsfragen mehr in den Vordergrund. Doch keine Sorge: Ihrer Liebeslust kann das nichts anhaben. Neben den täglichen Verpflichtungen bleibt genug Zeit für schöne Momente zu zweit. Die prickelnden Impulse des Sommers können Sie problemlos in Ihren Alltag integrieren.

Wenn Sie in diesem Sommer eine neue Liebe kennengelernt haben, können Sie nun Ihre gemeinsame Zukunft planen. Im Zeichen der zuverlässigen Jungfrau zeigt sich die Liebesgöttin von der verbindlichen Seite. Heisst: Es gibt keine falschen Versprechungen, Ihr Schatz hält Wort.

Mit dem Zusammentreffen von Venus und Mars in der Jungfrau beginnt am 24. August ein neuer Beziehungszyklus. Was Sie jetzt gemeinsam mit Ihrem Liebsten aufbauen, kann auf einer soliden Basis gedeihen. Leidenschaft paart sich mit Verbindlichkeit, Inspiration mit gegenseitiger Fürsorge. Auch Freundschaften, die neu entstehen, dürften Ihnen noch viel Freude bereiten.

In der letzten Augustwoche bilden sowohl die Liebesgöttin Venus wie auch der Eroberer Mars harmonische Konstellationen zu Uranus, dem Planeten der Erneuerung. Freuen Sie sich auf positive Wendungen und angenehme Überraschungen in der Liebe. Und sorgen Sie auch selber für neue Impulse. Es geht alles ganz leicht und schnell.

Vitalität & Gesundheit: Lust auf körperliche Aktivität

Die dominante Betonung des Elements Feuer stärkt im August Ihre Lust auf körperliche Aktivität. Gemütlich im Liegestuhl dem süssen Nichtstun frönen, das darf zwar auch sein, aber nur für kurze Zeit oder als Belohnung für Ihren sportlichen Einsatz.

Im Zeichen des Löwen steht der Spassfaktor beim Sport klar im Vordergrund. Surfen, Wakeboarden und Tanzen könnte Ihnen jetzt gefallen. Und natürlich sind Sie auch beim Ferien-Animationsprogramm mit von der Partie, denn Neues ausprobieren reizt.

Im Zeichen des Löwen können Sie zudem Ihre Freude am Wettbewerb entdecken. Der Löwe geniesst es, der Beste zu sein. Bei seinen Aktivitäten hat er gern Publikum, das ihn bewundert, zum Beispiel auf dem Tennis- oder Golfplatz.

Löwen, Schützen und Widder sind im August topfit, vor allem in der ersten Monatshälfte. Gut mithalten können die aktiven Luftzeichen Wassermann, Zwillinge und Waage. Für sie steht allerdings weniger die Leistung im Zentrum, sondern vielmehr die Beweglichkeit sowie gemeinsame Erlebnisse und der Austausch mit anderen.

Wenn der Energieplanet Mars am 18. August ins Sternzeichen Jungfrau eintritt, geht es generell weniger darum, einen sportlichen Spitzenplatz zu ergattern. Vielmehr liegt der Fokus nun auf Gesundheit und Prävention. Die Jungfrau gilt als das gesundheitsbewussteste Sternzeichen, deshalb ist sie meist gut in Form. Wie alles im Leben treibt die Jungfrau auch den Sport mit Mass, dafür aber regelmässig und mit viel Disziplin.

Schenken auch Sie in der Jungfrauzeit Ihrer Gesundheit und Fitness besondere Beachtung. Am besten erstellen Sie einen Plan, sodass Sie nicht in Versuchung kommen, auszuweichen. Bauen Sie die gewählte körperliche Aktivität als festes Ritual in Ihren Tagesplan ein.

Die Jungfrau liebt spielerische Aktivitäten, wie Badminton oder Frisbee, und solche, bei denen es auf die Geschicklichkeit ankommt, wie Jonglieren. Sie begeistert sich zudem für Aktivitäten, die Körper und Geist gleichermassen ansprechen, wie Yoga, Tai Chi oder Qi Gong.

Besondere Beachtung verdient in der Jungfrauzeit Ihre Ernährung. Nachdem Sie in der Zeit des Löwen aus dem Vollen schöpfen konnten, sollten Sie nun Exzesse vermeiden und die Vernunft stärker in Ihre Essensgewohnheiten einfliessen lassen. Wählen Sie leichte Kost, viel Gemüse und frische Früchte, reduzieren Sie Ihren Zucker- und Salzkonsum. Und weil die Jungfrau sehr umweltbewusst ist: Entscheiden Sie sich für nachhaltige Produkte und Bio-Labels.

Auf der Körperebene wird der Jungfrau die Darmtätigkeit zugeordnet. Der Jungfrau-Neumond vom 30. August eignet sich ideal für eine Darmreinigung, den Beginn einer Fastenkur oder einer Diät.

Dass Verzicht nicht mit Verlust von Genuss einhergehen muss, sondern im Gegenteil Ihre Genussfähigkeit steigert, können Sie in der zweiten Monatshälfte entdecken. Verzichten Sie jetzt bewusst auf Ungesundes, Junkfood und Fertigprodukte. Am 24. August beginnt ein neuer Venus-Mars-Zyklus in der Jungfrau, der Ihre sinnliche Wahrnehmung stärkt und Ihnen ein neues, differenzierteres Bewusstsein für Genuss vermittelt. Das hat nicht nur Auswirkungen auf Ihr erotisches Erleben, sondern auch auf Ihre Freude beim Essen und Ihre Körperwahrnehmung als Ganzes.

Nutzen Sie die Gunst dieser wohltuenden Konstellation, und finden Sie heraus, was Ihnen persönlich am besten schmeckt und Sie wirklich stärkt.

Zur Person: Monica Kissling

Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Sie bietet Beratungen für Privatpersonen und Unternehmen an, hält Referate und leitet Workshops. Seit 1987 ist sie regelmässig für Printmedien, Radio und TV tätig. Sie gibt zudem regelmässig Workshops und macht auch persönliche Beratungen.

Das sind die meist tätowierten Menschen der Welt
Der erste Tattoo-Artist Englands und eines seiner Werke um 1903: Tom Riley führte einen der ersten Tattoo-Shops in London und tätowierte angeblich sogar König Edward VII. 1771 brachte Captain James Cook das Phänomen «tatau» von seiner Reise aus Polynesien in unsere Breitengrade, seither hat sich die Kunst des Tätowierens weiter entwickelt.
Sie liess sich in den 1940er Jahren ihr erstes Kunstwerk stechen. Über 200 Tattoos zierten den Körper der 78-jährigen Isobel Varley bei ihrem Tod im Jahre 2015.
Mehr als 75 Prozent ihres Körpers waren tätowiert, auch den Intimbereich zierten 16 Tattoos und allein in ihren Ohrläppchen trug Varley 29 Piercings. Für die Engländerin war es eine Leidenschaft, die ihr den Titel «Seniorin mit den weltweit meisten Tattoos» im «Guinness Buch der Rekorde» einbrachte.
Auch Julia Gnuse schaffte es ins beliebte Rekorde-Buch: «Meisttätowierte Frau der Welt» lautet ihr Titel. Tatsächlich sollen 95 Prozent ihrer Haut mit Tinte verschönert worden sein.
Weitere 15 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/4c80e41d-6fa4-47fc-a65d-9a96c0966438.jpeg?rect=188%2C0%2C2128%2C1196&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/4c80e41d-6fa4-47fc-a65d-9a96c0966438.jpeg?rect=188%2C0%2C2128%2C1196&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/4c80e41d-6fa4-47fc-a65d-9a96c0966438.jpeg?rect=188%2C0%2C2128%2C1196&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/4c80e41d-6fa4-47fc-a65d-9a96c0966438.jpeg?rect=188%2C0%2C2128%2C1196&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/4c80e41d-6fa4-47fc-a65d-9a96c0966438.jpeg?rect=188%2C0%2C2128%2C1196&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/4c80e41d-6fa4-47fc-a65d-9a96c0966438.jpeg?rect=188%2C0%2C2128%2C1196&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Der erste Tattoo-Artist Englands und eines seiner Werke um 1903: Tom Riley führte einen der ersten Tattoo-Shops in London und tätowierte angeblich sogar König Edward VII. 1771 brachte Captain James Cook das Phänomen «tatau» von seiner Reise aus Polynesien in unsere Breitengrade, seither hat sich die Kunst des Tätowierens weiter entwickelt.<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/1f953a4b-d68b-4298-a6da-ea4910705ccc.jpeg?rect=0%2C368%2C2178%2C1224&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/1f953a4b-d68b-4298-a6da-ea4910705ccc.jpeg?rect=0%2C368%2C2178%2C1224&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/1f953a4b-d68b-4298-a6da-ea4910705ccc.jpeg?rect=0%2C368%2C2178%2C1224&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/1f953a4b-d68b-4298-a6da-ea4910705ccc.jpeg?rect=0%2C368%2C2178%2C1224&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/1f953a4b-d68b-4298-a6da-ea4910705ccc.jpeg?rect=0%2C368%2C2178%2C1224&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/1f953a4b-d68b-4298-a6da-ea4910705ccc.jpeg?rect=0%2C368%2C2178%2C1224&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Sie liess sich in den 1940er Jahren ihr erstes Kunstwerk stechen. Über 200 Tattoos zierten den Körper der 78-jährigen Isobel Varley bei ihrem Tod im Jahre 2015.<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/b5b8ea35-9bb1-4c34-af09-a0fc802c76d9.jpeg?rect=0%2C296%2C2048%2C1151&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/b5b8ea35-9bb1-4c34-af09-a0fc802c76d9.jpeg?rect=0%2C296%2C2048%2C1151&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/b5b8ea35-9bb1-4c34-af09-a0fc802c76d9.jpeg?rect=0%2C296%2C2048%2C1151&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/b5b8ea35-9bb1-4c34-af09-a0fc802c76d9.jpeg?rect=0%2C296%2C2048%2C1151&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/b5b8ea35-9bb1-4c34-af09-a0fc802c76d9.jpeg?rect=0%2C296%2C2048%2C1151&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/b5b8ea35-9bb1-4c34-af09-a0fc802c76d9.jpeg?rect=0%2C296%2C2048%2C1151&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Mehr als 75 Prozent ihres Körpers waren tätowiert, auch den Intimbereich zierten 16 Tattoos und allein in ihren Ohrläppchen trug Varley 29 Piercings. Für die Engländerin war es eine Leidenschaft, die ihr den Titel «Seniorin mit den weltweit meisten Tattoos» im «Guinness Buch der Rekorde» einbrachte.<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/db878dfd-45cb-4dbc-914d-e6cafff78a92.jpeg?rect=0%2C73%2C528%2C297&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/db878dfd-45cb-4dbc-914d-e6cafff78a92.jpeg?rect=0%2C73%2C528%2C297&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/db878dfd-45cb-4dbc-914d-e6cafff78a92.jpeg?rect=0%2C73%2C528%2C297&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/db878dfd-45cb-4dbc-914d-e6cafff78a92.jpeg?rect=0%2C73%2C528%2C297&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/db878dfd-45cb-4dbc-914d-e6cafff78a92.jpeg?rect=0%2C73%2C528%2C297&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/db878dfd-45cb-4dbc-914d-e6cafff78a92.jpeg?rect=0%2C73%2C528%2C297&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Auch Julia Gnuse schaffte es ins beliebte Rekorde-Buch: «Meisttätowierte Frau der Welt» lautet ihr Titel. Tatsächlich sollen 95 Prozent ihrer Haut mit Tinte verschönert worden sein.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/84e7e60f-e9e7-44e7-a41f-d662b9a4818d.jpeg?rect=58%2C137%2C908%2C510&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/84e7e60f-e9e7-44e7-a41f-d662b9a4818d.jpeg?rect=58%2C137%2C908%2C510&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/84e7e60f-e9e7-44e7-a41f-d662b9a4818d.jpeg?rect=58%2C137%2C908%2C510&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/84e7e60f-e9e7-44e7-a41f-d662b9a4818d.jpeg?rect=58%2C137%2C908%2C510&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/84e7e60f-e9e7-44e7-a41f-d662b9a4818d.jpeg?rect=58%2C137%2C908%2C510&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/84e7e60f-e9e7-44e7-a41f-d662b9a4818d.jpeg?rect=58%2C137%2C908%2C510&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Doch für Gnuse, auch bekannt als «Illustrated Lady» waren die Tattoos eher Mittel zum Zweck. Sie leidet an einer schmerzhaften Lichtempfindlichkeit, die Narben und Blasen auf dem Körper hinterlässt, und diese begann sie zu übermalen.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/ddb606d4-7d1d-4ef8-baac-ac99081b9feb.jpeg?rect=116%2C243%2C3729%2C2095&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/ddb606d4-7d1d-4ef8-baac-ac99081b9feb.jpeg?rect=116%2C243%2C3729%2C2095&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/ddb606d4-7d1d-4ef8-baac-ac99081b9feb.jpeg?rect=116%2C243%2C3729%2C2095&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/ddb606d4-7d1d-4ef8-baac-ac99081b9feb.jpeg?rect=116%2C243%2C3729%2C2095&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/ddb606d4-7d1d-4ef8-baac-ac99081b9feb.jpeg?rect=116%2C243%2C3729%2C2095&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/ddb606d4-7d1d-4ef8-baac-ac99081b9feb.jpeg?rect=116%2C243%2C3729%2C2095&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>John Kenneys Tätowierungen sind Ausdruck seines turbulenten Lebens. Im Alter von sieben Jahren floh er von Zuhause, Obdachlosigkeit, Drogen, Kriminalität und Gewalt dominierten seinen Alltag. Für 12&apos;000 Dollar, um Speed und LSD zu kaufen, hackte er sich in den 1970ern den Finger ab.<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7d1db79b-e951-4aa2-b6b5-fab0e36060d5.jpeg?rect=278%2C440%2C3431%2C1928&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7d1db79b-e951-4aa2-b6b5-fab0e36060d5.jpeg?rect=278%2C440%2C3431%2C1928&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7d1db79b-e951-4aa2-b6b5-fab0e36060d5.jpeg?rect=278%2C440%2C3431%2C1928&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7d1db79b-e951-4aa2-b6b5-fab0e36060d5.jpeg?rect=278%2C440%2C3431%2C1928&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7d1db79b-e951-4aa2-b6b5-fab0e36060d5.jpeg?rect=278%2C440%2C3431%2C1928&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7d1db79b-e951-4aa2-b6b5-fab0e36060d5.jpeg?rect=278%2C440%2C3431%2C1928&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Selbst Kenneys Augäpfel sind tätowiert: Augen auf...<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d2aae05a-d922-4d9b-894f-1aa7f22c6013.jpeg?rect=246%2C659%2C3467%2C1948&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d2aae05a-d922-4d9b-894f-1aa7f22c6013.jpeg?rect=246%2C659%2C3467%2C1948&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d2aae05a-d922-4d9b-894f-1aa7f22c6013.jpeg?rect=246%2C659%2C3467%2C1948&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d2aae05a-d922-4d9b-894f-1aa7f22c6013.jpeg?rect=246%2C659%2C3467%2C1948&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d2aae05a-d922-4d9b-894f-1aa7f22c6013.jpeg?rect=246%2C659%2C3467%2C1948&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d2aae05a-d922-4d9b-894f-1aa7f22c6013.jpeg?rect=246%2C659%2C3467%2C1948&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>... Augen zu. Heute tingelt der über 60jährige Australier durch die Schulen, warnt Jugendliche vor den Gefahren von Drogen und Alkohol und kümmert sich um die Obdachlosen in seiner Heimat.<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d08fad7e-939e-45c9-a1cc-8e8db69350a4.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d08fad7e-939e-45c9-a1cc-8e8db69350a4.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d08fad7e-939e-45c9-a1cc-8e8db69350a4.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d08fad7e-939e-45c9-a1cc-8e8db69350a4.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d08fad7e-939e-45c9-a1cc-8e8db69350a4.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d08fad7e-939e-45c9-a1cc-8e8db69350a4.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Oft scheint ein schweres Schicksal den Anstoss für die extreme körperliche Veränderung zu geben. So auch bei der Transfrau Eva Tiamat Medusa aka «Dragon Lady». Mit fünf sollen ihre Eltern sie und ihre Geschwister in der Wildnis ausgesetzt haben. Nach der Diagnose HIV im Erwachsenenalter begann die Transformation.<br/>Bild: Youtube</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7e32f683-fb2b-4c7d-9ab7-14d7b858169b.jpeg?rect=22%2C290%2C3048%2C1712&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7e32f683-fb2b-4c7d-9ab7-14d7b858169b.jpeg?rect=22%2C290%2C3048%2C1712&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7e32f683-fb2b-4c7d-9ab7-14d7b858169b.jpeg?rect=22%2C290%2C3048%2C1712&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7e32f683-fb2b-4c7d-9ab7-14d7b858169b.jpeg?rect=22%2C290%2C3048%2C1712&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7e32f683-fb2b-4c7d-9ab7-14d7b858169b.jpeg?rect=22%2C290%2C3048%2C1712&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7e32f683-fb2b-4c7d-9ab7-14d7b858169b.jpeg?rect=22%2C290%2C3048%2C1712&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Auch die Verwandlung von «Zombie Boy», mit bürgerlichem Namen Rick Genest, geschah aufgrund eines Schicksalsschlages. Er war bis zu seinem Tod 2018 als erfolgreiches Model und als Performancekünstler unterwegs.<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d4e159a5-e311-4dee-aee5-a8c19ef6280e.jpeg?rect=212%2C195%2C3540%2C1989&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d4e159a5-e311-4dee-aee5-a8c19ef6280e.jpeg?rect=212%2C195%2C3540%2C1989&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d4e159a5-e311-4dee-aee5-a8c19ef6280e.jpeg?rect=212%2C195%2C3540%2C1989&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d4e159a5-e311-4dee-aee5-a8c19ef6280e.jpeg?rect=212%2C195%2C3540%2C1989&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d4e159a5-e311-4dee-aee5-a8c19ef6280e.jpeg?rect=212%2C195%2C3540%2C1989&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/d4e159a5-e311-4dee-aee5-a8c19ef6280e.jpeg?rect=212%2C195%2C3540%2C1989&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>«Body Modification» ist für dieses Paar ein Lebensstil. Über 50 Piercings, mehrere Implantate, gespaltene Zungen, unzählige Tattoos: Gabriela und Victor Perralta führen ein Tattoo-Studio in Buenos Aires und zelebrieren auch privat die Kunst am Körper.<br/>Bild: Getty Images</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/9aeb6e25-6d41-4d6a-acb9-cecf782fd286.jpeg?rect=48%2C93%2C908%2C510&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/9aeb6e25-6d41-4d6a-acb9-cecf782fd286.jpeg?rect=48%2C93%2C908%2C510&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/9aeb6e25-6d41-4d6a-acb9-cecf782fd286.jpeg?rect=48%2C93%2C908%2C510&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/9aeb6e25-6d41-4d6a-acb9-cecf782fd286.jpeg?rect=48%2C93%2C908%2C510&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/9aeb6e25-6d41-4d6a-acb9-cecf782fd286.jpeg?rect=48%2C93%2C908%2C510&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/9aeb6e25-6d41-4d6a-acb9-cecf782fd286.jpeg?rect=48%2C93%2C908%2C510&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Wolfgang Kirsch, aka Magneto, ist nicht nur am ganzen Körper tätowiert, seinen Spitznamen verdankt er mehreren Magneten unter der Haut. Erst mit 45 Jahren machte er seinem Spiesserleben ein Ende und begann mit den ersten Tattoos. Der heute 68-Jährige wollte einfach Anders sein, die Kunst am Körper zur Schau stellen.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/df24bcd6-7286-4a20-9a9e-fc9d13f7b85f.jpeg?rect=0%2C82%2C459%2C258&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/df24bcd6-7286-4a20-9a9e-fc9d13f7b85f.jpeg?rect=0%2C82%2C459%2C258&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/df24bcd6-7286-4a20-9a9e-fc9d13f7b85f.jpeg?rect=0%2C82%2C459%2C258&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/df24bcd6-7286-4a20-9a9e-fc9d13f7b85f.jpeg?rect=0%2C82%2C459%2C258&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/df24bcd6-7286-4a20-9a9e-fc9d13f7b85f.jpeg?rect=0%2C82%2C459%2C258&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/df24bcd6-7286-4a20-9a9e-fc9d13f7b85f.jpeg?rect=0%2C82%2C459%2C258&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Auch die Schweiz hat einen Anhänger der extremen Körperverschönerung: Der Genfer Etienne Dumont gehört seit 40 Jahren zu den gefeiertsten Kunstkritikern der Schweiz.<br/>Bild: news.am</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7abe80d9-b684-4133-8641-4abd4413e0c8.jpeg?rect=0%2C2%2C400%2C225&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7abe80d9-b684-4133-8641-4abd4413e0c8.jpeg?rect=0%2C2%2C400%2C225&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7abe80d9-b684-4133-8641-4abd4413e0c8.jpeg?rect=0%2C2%2C400%2C225&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7abe80d9-b684-4133-8641-4abd4413e0c8.jpeg?rect=0%2C2%2C400%2C225&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7abe80d9-b684-4133-8641-4abd4413e0c8.jpeg?rect=0%2C2%2C400%2C225&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/7abe80d9-b684-4133-8641-4abd4413e0c8.jpeg?rect=0%2C2%2C400%2C225&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Seine Transformation begann mit dem ersten Tattoo im Jahre 1974. Neben unzähligen Kunstwerken auf der Haut, schmückt er seinen Körper mit Implantaten oder Ohrtunneln von 70 Millimetern Durchmesser.<br/>Bild: news.am</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/91238106-5c42-4345-897d-9fa84f551a55.jpeg?rect=41%2C118%2C944%2C530&w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/91238106-5c42-4345-897d-9fa84f551a55.jpeg?rect=41%2C118%2C944%2C530&w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/91238106-5c42-4345-897d-9fa84f551a55.jpeg?rect=41%2C118%2C944%2C530&w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/91238106-5c42-4345-897d-9fa84f551a55.jpeg?rect=41%2C118%2C944%2C530&w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/91238106-5c42-4345-897d-9fa84f551a55.jpeg?rect=41%2C118%2C944%2C530&w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2018/4/19/91238106-5c42-4345-897d-9fa84f551a55.jpeg?rect=41%2C118%2C944%2C530&w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die meisttätowierten Menschen der Welt</h1><p>Dieser Mann hält den absoluten Rekord:&nbsp;«Lucky Diamond Rich» soll zu 99.99 Prozent tätowiert sein. Gregory Paul McLaren aus Neuseeland begann aus Neugier mit den Tätowierungen. Hunderte von Tattoo-Künstlern haben sich auf seiner Haut verewigt. Er tourt als Performance- und Strassenkünstler durch die Welt.<br/>Bild: Keystone</p>" } ]
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel