Wie sich Donald Trump und Melania Trump Gute Nacht sagen

Markus Wanderl

6.12.2019 - 11:28

Im Oval Office des Weissen Hauses: Donald und Melania Trump.
Bild: Keystone

Die brandneue Biografie der CNN-Journalistin Kate Bennett über Melania Trump bestätigt: Die Trumps haben kein gemeinsames Ehebett. Wie sagen sich Donald Trump und Melania also Gute Nacht?

Vorweg: Die nun veröffentlichte Melania-Trump-Biografie namens «Free, Melania» ist nicht die filmische Fortsetzung von «Free Willy» – jenes Wals, der aus einem Vergnügungspark befreit und in die Freiheit entlassen wird (wo er bald elendig verreckt).

Doch wie der Orca Willy damals hat auch Melania Trump die Biografie nicht autorisiert. Deshalb muss offenbleiben, auf welche Quellen Cate Blanchett … Pardon … Kate Bennett zurückgegriffen hat.

Aber mutmassen wird man ja wohl dürfen, wie sich Donald Trump und seine Frau Melania am Abend vor dem zu Bett gehen verabschieden – denn auch Bennett schreibt ja, dass es kein gemeinsames Ehebett gebe, sondern Melania – ich zitiere – «in einer Art kleinem Zwei-Zimmer-Apartment im dritten Stock der Residenz im Weissen Haus» nächtige.

Als ich das las, dachte ich spontan: Immerhin übernachten beide im gleichen Gebäude. Ich wollte das nicht, mit Donald in einem Gebäude übernachten. Also, mit Donald nicht.

Doch nun zum fiktiven Dialog:

Wohnzimmer, Weisses Haus, 19.54 Uhr.

Donald: Gute Nacht.

Melania: Ali greš lepo spat?

Donald: Du sollst nicht Slowenisch mit mir sprechen.

Melania: Gehst Du schon ins Bett?

Donald: Muss in zwei Stunden schon wieder twittern.

Melania: Du musst niemandem mehr beweisen, dass Du twittern kannst.

Donald: Das hast Du schön gesagt (steht auf, geht auf Melania zu, fest entschlossen, sie zu küssen, doch Melania macht zwei Ausfallschritte und steht nun unerreichbar für Donalds Mund hinter dem Sessel – aber Donald gibt noch nicht auf).

Donald: Ich liebe mich … äh ... Dich.

Melania: Das hast Du schön gesagt.

Donald: Erinnerst Du Dich, als wir noch ein gemeinsames Ehebett hatten?

Melania: Nein.

Donald trottet zur Tür, murmelt: Man kann nicht alles haben.

Melania: Bringst Du Barron morgen zur Schule?

Donald: Komm doch mit jetzt, ich zeig Dir meine neue Matratze.

Melania geht zur Tür, schiebt Donald ins Foyer.

Melania (mit etwas strengerer Stimme): Donald, wir haben das doch geklärt.

Donald: Aber es ist sieben Jahre her …

Melania: Donald, bitte.

Melania schliesst die Tür hinter Donald, greift sich das Smartphone und googelt: Kleider, Weihnachten.

Regelmässig gibt es werktags um 11.30 Uhr bei «Bluewin» die Kolumne am Mittag – es dreht sich um bekannte Persönlichkeiten, mitunter auch um unbekannte – und manchmal wird sich auch ein Sternchen finden.

Zurück zur Startseite