Corona-Krise: Wie medienkompetent sind Sie und Ihre Kinder?

Michael In Albon

27.4.2020 - 06:47

Kinder nutzen Smartphone und Co. heute schon in jungen Jahren regelmässig. Was können Eltern tun, um sie im richtigen Umgang zu unterstützen?
Bild: Keystone

Wann, wenn nicht jetzt während der Corona-Krise müssen Eltern und Kinder über den Medienkonsum reden? Die Inputs unserer Medienpädagogen an Schulen und Elternabenden finden ab sofort auch als Video-Konferenzen statt.

Im aktuellen Zustand von «Social Distancing» gewinnen die digitalen Helfer, die wir und unsere Kinder täglich mit uns tragen, noch mehr an Bedeutung. Sie sind essenziell, um die gewohnten Kontakte weiterhin zu pflegen. Hinzu kommt, dass wegen der geschlossenen Schulen Fernunterricht angesagt ist, wofür es in vielen Fällen einen Computer oder ein Tablet braucht.

Umso wichtiger ist es für Eltern und Lehrpersonen, einen gesunden Umgang mit dem Internet und den digitalen Medien zu kennen und ihre Schützlinge bei der Nutzung zu begleiten und unterstützen.

Swisscom fördert die Medienkompetenz von Eltern, Lehrpersonen und Kindern und bietet Medienkurse für verschiedene Zielgruppen an. Die Kurse haben bislang grossen Anklang gefunden: 2019 haben insgesamt rund 43’000 Personen daran teilgenommen.

Die Medienkurse von Swisscom vermitteln, wie Eltern gemeinsam mit ihren Kindern das Internet und die elektronischen Geräte entdecken und so einen richtigen Umgang lernen können.
Bild: Getty Images

Normalerweise finden die Veranstaltungen ab 30 Personen in Aulen oder Theatersälen statt. Aber was tun, wenn ein Versammlungsverbot herrscht und gleichzeitig die Mediennutzung zunimmt?

Aufgrund der Corona-Krise und des Versammlungsverbots mussten viele dieser Medienkurse verschoben werden. Zurzeit ist noch ungewiss, wie lange die Situation noch andauern wird. Swisscom unterstützt Eltern und Lehrpersonen in dieser herausfordernden Zeit und prüft daher aktuell die Verlagerung der Kurse auf einen digitalen Kanal.

Medienkurse gehen online

Im März fand dazu bereits ein Pilotversuch mit einer Elternorganisation des Pharmaunternehmens Novartis statt. Mediencoach Marc Böhler ist seit vielen Jahren für Swisscom an Schulen und Elternabenden zum Thema Medienbildung unterwegs.

Er hat aufgrund der aktuellen Situation rund um Corona kurzerhand einen Elternkurs via Video-Konferenz durchgeführt. In seiner Live-Präsentation begrüsste der Mediencoach über 80 interessierte Eltern von Novartis.



«Damit der Kurs online funktioniert, waren innovative Methoden gefragt: Ich habe den Inhalt neu strukturiert und musste ihn anders vermitteln. Schlussendlich kam die Live-Präsentation sehr gut an und die Eltern haben fast so fleissig Fragen gestellt und Erfahrungen ausgetauscht, wie bei einem analogen Kurs. Wir sind froh, dass es bereits beim ersten Versuch geklappt hat», so Böhler.

Medienkurse bald schon als Live-Präsentationen buchbar

Während Schülerinnen und Schüler noch zu Hause bleiben müssen, ist diese neue Art der Wissensvermittlung ein besonders sinnvolles Format. Angesichts der zunehmenden Digitalisierung des sozialen Lebens ist aber abzusehen, dass Online-Formate auch in Zukunft auf Anklang stossen werden.

Mediencoach Marc Böhler leitet für Swisscom Kurse zum Thema Medienbildung. Für ein Lunch-and-Learn eines Elternvereins bei Novartis hat er kurzerhand einen Elternkurs via Video-Konferenz durchgeführt.
Bild: Marc Böhler

Eltern und Kindern Medienkompetenz virtuell via Online-Medium zu vermitteln, hat einen besonderen Reiz: Man schafft einen sogenannten «didaktischen Doppeldecker», indem die Form zum Inhalt selbst wird. Die Online-Schulungen von Swisscom werden deshalb so aufgesetzt, dass sie auch nach der Corona-Krise bestehen bleiben und den Zugang zu den Kursen erleichtern.

Haben Sie Fragen zum Angebot oder möchten Sie einen Kurs buchen? Auf der Swisscom-Website finden Sie das jeweils aktuelle Angebot und unter kurs.jugendschutz@swisscom.com können Sie konkrete Fragen stellen oder Inputs geben.

Über den Nachhaltigkeitsblog

Hier erhalten Sie von Swisscom-Mitarbeitenden und Experten aktuelle Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil und für einen kompetenten Umgang mit Neuen Medien. Wir porträtieren Unternehmen und Technologien, die innovative Lösungen für die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit bieten. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie informiert. Das «Bluewin»-Portal ist eine Unternehmenseinheit der Swisscom (Schweiz) AG.

Michael In Albon ist Jugendmedienschutz-Beauftragter und Medienkompetenz-Experte bei Swisscom.
Bild: Swisscom

«Unkräuter», die Küche und Garten bereichern

Zurück zur Startseite