Studie bestätigt: Technikbegeisterte Senioren bleiben länger fit

2.12.2018 - 14:00, Haris Besic, Nachhaltigkeitsblog

Wer hat gesagt, dass Games nur Teenagern vorbehalten sind?
Keystone/Gary Malerba

Kinder und Jugendliche lernen den Umgang mit moderner Technik fast spielend. Älteren Semestern hingegen erscheinen Smartphones und Co. gar nicht so einfach. Doch sie tragen viel zur geistigen Fitness bei. In Kursen werden diese Möglichkeiten erklärt.

«Das Problem ist, wir Älteren trauen uns oft nicht, mit der neuen Technik umzugehen. Die Jungen machen es einfach ohne Ängste», erzählt Rita Güntensperger. Sie ist Stammgast bei den Smartphone-Kursen von Swisscom Academy. Und sie ist auch sonst sehr aktiv. Mit ihrem Mann Bruno reist sie ausserordentlich gerne und verbringt viel Freizeit beim Tanzen und der Schauspielerei. Meist nehmen an den Smartphone-Kursen Senioren wie Rita Güntensperger teil, denen es wichtig ist, nicht stehen zu bleiben. Physisch nicht und auch geistig nicht.

Technik hält geistig fit

Gemäss einer Studie des Internationalen Instituts für angewandte Systemanalyse (IIASA) von 2012 senkt die Nutzung von Computern und Smartphones das geistige Alter von Senioren um vier bis acht Jahre. IIASA untersuchte 3000 Menschen über 50-Jährige auf ihre geistigen Fähigkeiten und verglichen die Daten mit denen von 2006. In sämtlichen Tests schnitten die Probanden 2012 besser ab als die Getesteten vor sechs Jahren. In vielen Fällen waren die 60-Jährigen von 2012 so geistig fit wie die 52-Jährigen im Jahr 2006.

Die Gründe für die besseren Ergebnisse lagen nicht nur beim Gebrauch von Computern und Smartphones – aber auch. Auch ein besseres Gesundheitssystem, mehr Bildung und gesündere Ernährung hatten zum Ergebnis beigetragen. Doch Menschen, die sich im Alter vermehrt mit Technik beschäftigten, waren fitter als solche, die dies nicht taten.

Angebote gibt es genug

Eine der Hürden bei den Angeboten von Smartphone- und Computerkursen für Senioren ist, dass die Kurse meist online angeboten werden. Hier können Verwandte, Bekannte und auch Altersresidenzen vermehrt tätig werden; die Senioren werden es ihnen danken. Vom SMS schreiben über das Bedienen der Kamera und dem Installieren von Apps bis hin zum Datenschutz: Kompetente Trainer zeigen Schritt für Schritt die nützlichsten Funktionen, damit die Teilnehmer im Alltag noch besser von ihrem Gerät profitieren und das Gelernte selbstständig anwenden können.

Keine Angst vor moderner Technik

Die umtriebige Aargauerin Rita Güntensperger hat eine Vielzahl von Kursen absolviert. Der Fotokurs zum Beispiel hat Eindruck hinterlassen: «Dadurch kam ich während einer Wanderung auf die Idee, aus meinem Wanderstock einen Selfie-Stick zu machen.» Dem technischen Fortschritt verschliesst sie sich auch in anderen Belangen nicht. Im Gegenteil: «Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich etwas tun muss, damit ich nicht stehen bleibe.» Deshalb absolvierte Rita Güntensperger mehrere iPhone-Kurse bei Swisscom Academy, um ihr aktuelles iPhone 8 richtig kennenzulernen.

Dürfen wir bald auch Sie begleiten?

Swisscom Academy ist das Bildungsangebot der Swisscom und begleitet jährlich 18'000 Einsteiger und erfahrene Nutzer rund um Themen in der digitalen Welt. In den Grundkursen zeigen kompetente Trainer alles, was Sie zu Ihrem iPhone oder Android-Gerät wissen müssen. Infos, Termine und Anmeldung finden Sie unter www.swisscom.ch/academy oder telefonisch unter der Gratisnummer 0800 33 55 77.

Über den Nachhaltigkeitsblog

Hier erhalten Sie von Swisscom-Mitarbeitenden und Experten aktuelle Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil und für einen kompetenten Umgang mit neuen Medien. Wir porträtieren Unternehmen und Technologien, die innovative Lösungen bieten für die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie informiert. Das Bluewin-Portal ist eine Unternehmenseinheit der Swisscom (Schweiz) AG.

Haris Besic ist bei Swisscom Academy für die Vermarktung des Kursangebots rund um Themen aus der digitalen Welt verantwortlich.
Swisscom
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel