Alle wollten das Nokia 3310, hörten «Freestyler» und schauten «Big Brother»

Von Marcel Allemann

9.12.2021

Barcelona's Rivaldo lies on the ground after a failed attempt on goal against Leeds United during the group H Champions League soccer match at Elland Road, Leeds, Tuesday October 24, 2000. (KEYSTONE/AP Photo/Alastair Grant) === ELECTRONIC IMAGE ===
Starspieler Rivaldo am Boden, so erging es Barcelona bereits im Jahr 2000, als letztmals die K.o.-Spiele der Champions League verpasst wurden.
Bild: Keystone

Es war vor 21 Jahren, als der FC Barcelona letztmals die K.o.-Spiele in der Champions League verpasste. Lange ist es her. Wie lange, zeigt unsere Auflistung – das war im Jahr 2000 auf der Welt sonst noch los.

Von Marcel Allemann

9.12.2021

Adolf Ogi war Bundespräsident der Schweiz

Es ist das letzte Amtsjahr als Bundesrat des volksnahen Politikers, dessen legendärer Satz «Freude herrscht» bis heute nachhallt. Im Oktober 2000 erklärt Ogi als Bundespräsident seinen Rücktritt per Ende Jahr.

Bundespraesident Adolf Ogi wird am Freitag, 3. Dezember 2000 in Bern zwischen zwei Presseterminen von zufaellig anwesenden Schulkindern vor dem Bundeshaus stuermisch begruesst. (KEYSTONE/Alessandro della Valle) ===ELECTRONIC IMAGE===
Adolf Ogi war ein populärer, volksnaher Bundesrat. 
Bild: Keystone

Erling Haaland erblickt das Licht der Welt

Im selben Jahr als Barcelona letztmals in der Champions League schon in der Vorrunde scheiterte, erblickt ein gewisser Erling Haaland das Licht der Welt (21. Juli 2000). Mittlerweile liegt dem norwegischen Stürmer in Diensten von Borussia Dortmund die Fussball-Welt zu Füssen.

epa08138918 Dortmund's Norwegian striker Erling Haaland celebrates after the German Bundesliga soccer match between FC Augsburg and Borussia Dortmund in Augsburg, Germany, 18 January 2020. EPA/TIMM SCHAMBERGER CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.
Seit Tag 1 seiner Ankunft der Liebling aller Dortmunder: Erling Haaland.
Bild: Keystone

Angela Merkel wird Bundesvorsitzende der CDU

Die politische Karriere von Angela Merkel nimmt Fahrt auf. Die bisherige Generalsekretärin der CDU folgt auf Wolfgang Schäuble und wird Bundesvorsitzende der CDU. Fünf Jahre später wird sie dann zu Deutschlands erster Bundeskanzlerin. Ein Amt, das Merkel bis zu diesem Mittwoch innehatte.

Secretary General of German Christian Democrats party (CDU) Angela Merkel on the podium on Monday, April 10, 2000, at the beginning of the 13th Christian Democrats party convention at the Gruga hall in Essen, Germany. Merkel is expected to be elected as the new party chairwoman at the convention. (AP Photo/Roberto Pfeil)
Von der Generalsekretärin zur Bundesvorsitzenden der CDU: Angela Merkels steiler Aufstieg im Jahr 2000.
Bild: Keystone

Michael Schumacher wird erstmals im Ferrari Weltmeister

Michael Schumacher gewinnt seinen insgesamt dritten WM-Titel, den ersten im Ferrari. Bis ins Jahr 2004 holt der Deutsche noch vier weitere WM-Trophäen mit der Scuderia und wird zur Ferrari-Legende. 2013 verletzt sich Schumacher bei einem Skiunfall schwer und befindet sich seither in Rehabilitation. Sein Sohn Mick ist in Michael Schumachers Fussstapfen getreten und fährt seit dieser Saison ebenfalls in der Formel 1.

German Ferrari driver Michael Schumacher is lifted in triumph by his mechanics, 27 May 2001, after winning the 59th Formula One Grand Prix. Schumacher won the race ahead of his teammate Brazilian Rubens Barrichello and Ulsterman Jaguar-Crosworth driver Eddie Irvine. (KEYSTONE/EPA PHOTO/DPA/OLIVER MULTHAUP)
Michael Schumacher bescherte Ferrari fünf WM-Titel.
Bild: Keystone

Brigitte McMahon wird zur Schweizer Gold-Heldin

Die Zugerin Brigitte McMahon sorgt an den Olympischen Spielen in Sidney für die einzige Schweizer Goldmedaille mit ihrem Sieg im ersten Olympischen Triathlon der Frauen. Im selben Jahr wird sie auch zur Schweizer Sportlerin des Jahres gewählt. McMahons Spitzensport-Karriere endet jedoch unschön, 2005 wird sie des Dopingmissbrauchs (EPO) überführt. Sie gesteht und tritt zurück.

Winner of the women's Olympic triathlon Brigitte McMahon of Switzerland waves to the crowd from the winner's stand while her son Domiinic, 3, examines her gold medal Saturday, September 16, 2000. (AP Photo/David Guttenfelder)
Brigitte McMahon mit Sohn und Goldmedaille in Sydney.
Bild: Keystone

«Big Brother» erobert den TV-Markt

Im deutschen Fernsehen (RTL 2) wird erstmals «Big Brother» gezeigt und ein neues Zeitalter mit Reality-TV und Trash-TV beginnt, das uns bis heute mit verschiedensten Formaten fast täglich ins Wohnzimmer verfolgt. Sieger der ersten Staffel von «Big Brother» wird der Zimmermann John Milz, der sich später aber komplett aus der Öffentlichkeit zurückzieht.

Finnische Hip-Hop-Gruppe sorgt für Hit des Jahres

Die finnische Hip-Hop-Gruppe Bomfunk MC’s sorgt mit «Freestyler« für den Hit des Jahres in der Schweiz. Die Nummer ist während 20 Wochen die Nummer 1 in unseren Single Charts und weltweit ein Erfolg. 2018 fand die Band nach einer mehrjährigen Pause wieder zusammen und lancierte ein Remake.

Alle wollen das Nokia 3310

Um die Jahrtausendwende gab es nur ein Handy, das jeder haben wollte: das Nokia 3310. Weltweit hat Nokia mehr als 126 Millionen Exemplare verkauft. Das Handy war unzerstörbar und hatte einen unerschöpflichen Akku. Internetverbindung und Kamera gab es damals noch keine, dafür wurde eifrig Snake gespielt. Das erste iPhone von Apple wurde erst sieben Jahre später lanciert. 

Das gefragteste Handy im Jahr 2000.
Bild: Nokia
 Bayern München – Barcelona 3:0

Bayern München – Barcelona 3:0

Der FC Barcelona scheidet erstmals seit 21 Jahren bereits in der Gruppenphase der Königsklasse aus. Die 3:0-Niederlage in München besiegelt den 3. Platz in Gruppe E und damit den Gang in die Europa League.

08.12.2021

Atalanta – Villarreal 2:3

Atalanta – Villarreal 2:3

09.12.2021

 Wolfsburg – Lille 1:3

Wolfsburg – Lille 1:3

08.12.2021

Benfica – Dynamo Kiev 2:0

Benfica – Dynamo Kiev 2:0

08.12.2021

 Bayern München – Barcelona 3:0

Bayern München – Barcelona 3:0

08.12.2021

Salzburg – Sevilla 1:0

Salzburg – Sevilla 1:0

08.12.2021

 Manchester United – YB 1:1

Manchester United – YB 1:1

08.12.2021

Juventus – Malmö 1:0

Juventus – Malmö 1:0

08.12.2021

Zenit – Chelsea 3:3

Zenit – Chelsea 3:3

08.12.2021

Gruppen E – H
Atalanta – Villarreal 2:3

Atalanta – Villarreal 2:3

 Wolfsburg – Lille 1:3

Wolfsburg – Lille 1:3

Benfica – Dynamo Kiev 2:0

Benfica – Dynamo Kiev 2:0

 Bayern München – Barcelona 3:0

Bayern München – Barcelona 3:0

Salzburg – Sevilla 1:0

Salzburg – Sevilla 1:0

 Manchester United – YB 1:1

Manchester United – YB 1:1

Juventus – Malmö 1:0

Juventus – Malmö 1:0

Zenit – Chelsea 3:3

Zenit – Chelsea 3:3

Dortmund – Besiktas 5:0

Dortmund – Besiktas 5:0

08.12.2021

Leipzig – Manchester City 2:1

Leipzig – Manchester City 2:1

08.12.2021

Milan – Liverpool 1:2

Milan – Liverpool 1:2

08.12.2021

Real Madrid – Inter 2:0

Real Madrid – Inter 2:0

08.12.2021

PSG – Brügge 4:1

PSG – Brügge 4:1

08.12.2021

Ajax – Sporting Lissabon 4:2

Ajax – Sporting Lissabon 4:2

07.12.2021

Porto – Atlético Madrid 1:3

Porto – Atlético Madrid 1:3

07.12.2021

Donezk – Sheriff 1:1

Donezk – Sheriff 1:1

07.12.2021

Gruppen A – D
Dortmund – Besiktas 5:0

Dortmund – Besiktas 5:0

Leipzig – Manchester City 2:1

Leipzig – Manchester City 2:1

Milan – Liverpool 1:2

Milan – Liverpool 1:2

Real Madrid – Inter 2:0

Real Madrid – Inter 2:0

PSG – Brügge 4:1

PSG – Brügge 4:1

Ajax – Sporting Lissabon 4:2

Ajax – Sporting Lissabon 4:2

Porto – Atlético Madrid 1:3

Porto – Atlético Madrid 1:3

Donezk – Sheriff 1:1

Donezk – Sheriff 1:1