Viertelfinal wir kommen Diese 6 Nati-Stars kriegen bei der Italien-Demontage die Note 6

Von Michael Wegmann aus Berlin

29.6.2024

Round-Up: Fringer und Bregy glauben an weitere Coups

Round-Up: Fringer und Bregy glauben an weitere Coups

Rolf Fringer und Georges Bregy trauen der Schweizer Nati an der EM weiterhin Grosses zu. Giorgio Contini hüpft vor Freude und die Nati-Stars werden mit einem Döner belohnt. Das Round-Up zum Achtelfinal-Samstag im Video.

30.06.2024

Incredibile, grandissimo. Unglaublich, grossartig. Die Nati nimmt Italien im Achtelfinal auseinander und zieht in den Viertelfinal ein. Hier die Noten zur Berliner Nati-Party.

Von Michael Wegmann aus Berlin

29.6.2024

Note:  5.0

Tor

Yann Sommer

Inters Meister-Goalie kann sich nicht wirklich auszeichnen – so harmlos sind die Italiener. Fehlerfrei und mit etwas Hilfe des Pfostens. 


Note:  5.0

Verteidigung

Fabian Schär

Hat seine Gegner im Griff. Der Herr der Lüfte geht bei jedem stehenden Ball nach vorne. Riesendusel, dass sein missglückter Abwehrversuch in der 52. Minute per Kopf am eigenen Pfosten landet. 


Note:  6.0

Verteidigung

Manuel Akanji

Viel weniger gefordert als gegen Deutschland. Weniger gar als gegen Schottland. Abwehrboss Akanji hat den Laden im Griff, scheinbar mühelos. Bleibt bis auf einen kleinen Fehlpass fehlerlos. 


Note:  6.0

Verteidigung

Ricardo Rodriguez

Der Torino-Captain, dessen Vertrag ausläuft, lässt Scamacca, Chiesa & Co. nicht den Hauch einer Chance. Wo sie den Ball hinspielen, steht er meist schon. Geht auch mit in den Angriff. Sackstark.


Dan Ndoye, Spieler, des Schweizer Fussball Nationalteams, fotografiert am 2. Juni 2024 in St. Gallen. (SFV/KEYSTONE/Gaetan Bally)
Note:  5.5

Mittelfeld

Dan Ndoye

Darmian, Bastoni oder Barella, kein Italiener ist dem Speed von Ndoye gewachsen. Nach vorne immer gefährlich, nach hinten nicht ganz so sattelfest. Das ist aber gegen dieses harmlose Italien auch nicht nötig.


Note:  6.0

Mittelfeld

Remo Freuler

Eine kleine Provokation in Richtung Italien vor dem Spiel, dann versenkt der Bologna-Star die Azzurri auf dem Platz: Mit Rechts nimmt er in der 37. Minute den Ball an, mit Links haut er ihn in die Maschen. Zudem spult er mit 11,89 Kilometer die meisten Meter von allen ab. Grandios.


Granit Xhaka, Spieler, des Schweizer Fussball Nationalteams, fotografiert am 2. Juni 2024 in St. Gallen. (SFV/KEYSTONE/Gaetan Bally)
Note:  6.0

Mittelfeld

Granit Xhaka

Es scheint ihm im Oberschenkel zu zwicken, sein Ersatz Sierro läuft sich früh warm. Doch Xhaka zieht es durch. Immer anspielbar, weil ihm die Italiener unerklärlicherweise viel Platz lassen. Mit Abstand am meisten Ballkontakte, kaum ein Fehlpass. 


Note:  5.0

Mittelfeld

Michel Aebischer

Knallhart gegen den Ball, extrem laufbereit. Nur Xhaka und Freuler laufen mehr an diesem Abend. Toller Auftritt, mit einer Ausnahme, als er im Rücken düpiert wird, hat er seine Seite im Griff. 


Fabian Rieder Spieler des Schweizer Fussball Nationalteams, fotografiert am 28. Mai 2024 in St. Gallen. (SFV/KEYSTONE/Gaetan Bally)
Note:  6.0

Sturm

Fabian Rieder

Steter Unruheherd, läuft in jeden freien Raum und knallhart im Zweikampf. Herrlicher Freistoss, den Donnarumma an den Pfosten lenkt. Frech, selbstsicher und extrem agil. Bärenstarker Auftritt. 

Fabian Rieder: «Wir müssen den Ball flach halten»

Fabian Rieder: «Wir müssen den Ball flach halten»

29.06.2024


Breel Embolo, Spieler, des Schweizer Fussball Nationalteams, fotografiert am 2. Juni 2024 in St. Gallen. (SFV/KEYSTONE/Gaetan Bally)
Note:  5.0

Sturm

Breel Embolo

Macht den Rammbock vorne im Zentrum, nicht ganz so ballsicher wie seine Mitspieler. Lässt in der 24. Minute eine  Top-Chance liegen, als er an Donnarumma hängen bleibt. 

Embolo: «Nein wir fliegen nicht, das ist harte Arbeit»

Embolo: «Nein wir fliegen nicht, das ist harte Arbeit»

29.06.2024


Ruben Vargas Spieler des Schweizer Fussball Nationalteams, fotografiert am 28. Mai 2024 in St. Gallen. (SFV/KEYSTONE/Gaetan Bally)
Note:  6.0

Sturm

Ruben Vargas

Viel zu wirblig und zu leichtfüssig für die Italiener. Kann nur gestoppt werden, indem er von den Socken geholt wird. Und dann noch diese Effizienz: Assist zum 1:0 und das 2:0 schiesst er mit einem Weltklasse-Schlenzer gleich selbst. Der Beste!


Eingewechselte Spieler

Note: 

Verteidigung

Leonidas Stergiou

Kommt in der 72. Minute für Rieder. Zu kurz für eine Bewertung. 

Stergiou: «Natürlich träumt man als kleiner Bub von solchen Momenten»

Stergiou: «Natürlich träumt man als kleiner Bub von solchen Momenten»

29.06.2024

Note: 

Mittelfeld

Vincent Sierro

Kommt in der 77. Minute für Ndoye. Zu kurz für eine Bewertung.

Note: 

Mittelfeld

Renato Steffen

Kommt in der 92. Minute für Aebischer. Zu kurz für eine Bewertung.

Note: 

Sturm

Steven Zuber

Kommt in der 71. für Vargas. Zu kurz für eine Bewertung. 

Zuber: «Wir sind nicht mehr einfach die kleine Schweiz»

Zuber: «Wir sind nicht mehr einfach die kleine Schweiz»

29.06.2024

Note: 

Sturm

Kwadwo Duah

Kommt in der 77. Minute für Embolo. Zu kurz für eine Bewertung. 

Böni: «Einfach nur genial, die Mannschaft kennt keine Grenzen»

Böni: «Einfach nur genial, die Mannschaft kennt keine Grenzen»

Andreas Böni, Chefredaktor blue Sport, ist nach dem 2:0-Achtelfinal-Sieg gegen Italien begeistert vom Auftritt der Schweizer Nati.

29.06.2024