Tages-Ticker – Mittwoch, 16. Januar 2019

Teleclub Sport

 

 

Australian Open: Laaksonen verliert grossen Kampf gegen De Minaur +++ Bencic bodigt Putintseva +++ Federer schlägt Evans und trifft nun auf Fritz

aus Melbourne: Syl Battistuzzi

16.1.2019

Bühne frei für das erste Major-Turnier des Jahres. In Melbourne finden von 14. bis 27. Januar die Australian Open statt. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.


TV-Programmhinweise mit Swisscom TV Air:
--> SRF zwei überträgt die Spiele mit Schweizer Beteiligung live
--> Eurosport 1 und Eurosport 2 decken das Turnier komplett ab


Männer: Die wichtigsten Spiele des Tages im Überblick

Frauen: Die wichtigsten Spiele des Tages im Überblick

Laaksonen verliert 5-Satz-Krimi gegen De Minaur

Erstmals überhaupt schaffte es Henri Laaksonen an einem Grand Slam in die 2. Runde, welche dann aber Endstation für den Schweizer bedeutet. Nach dem Verlust der ersten beiden Sätze kämpft sich die Weltnummer 166 gegen Alex De Minaur (ATP 29) eindrücklich zurück, wehrt im 3. Satz sogar einen Matchball ab. Doch Am Ende jubelt doch der Australier über den Einzug in die 3. Runde. Für Laaksonen ist das Turnier beendet, De Minaur fordert am Freitag Rafael Nadal.

Scharapowa in der Night Session gegen Peterson

Die fünffache Grand-Slam-Siegerin Maria Scharapowa (WTA 30) deklassierte in der Startrunde die Qualifikantin Harriet Dart und fertigte die Britin mit einer Brille ab. Die Australian-Open-Siegerin von 2008 trifft auf die Schwedin Rebecca Peterson (WTA 61)

Zwei ältere Damen raufen sich wegen Stirnband

Bei der Partie zwischen Aryna Sabalenka und Anna Kalinskaya kam zu einer kuriosen Szene im Publikum. Nachdem die Siegerin Sabalenka ihr Stirnband in die Ränge geworfen hatte, stritten sich zwei ältere Damen so heftig um das Erinnerungsstück, dass die Sicherheitsleute einschreiten mussten.

Nadal bezwingt Ebden in drei Sätzen

Matthew Ebden bleibt gegen Rafael Nadal über weite Strecken chancenlos. Die spanische Weltnummer 2 setzt sich in drei Sätzen durch und steht in Runde 3. Dort trifft er am Freitag auf den Laaksonen-Bezwinger Alex de Minaur. Es wird der dritte Australier im dritten Spiel sein, gegen den Nadal spielt.

Nicht ganz so souverän und doch ohne grosse Probleme schafft auch Grigor Dimitrov den Einzug in die dritte Runde. Er bezwingt Pablo Cuevas 6:3 6:7 6:3 7:5. Erneut über die voll Distanz musste Roberto Bautista-Agut. Gegen den Australier John Millman gewinnt er 6:3 6:1 3:6 6:7 6:4.

Als bisher prominentester Spieler gescheitert ist hingegen Kevin Anderson. Der als Nummer 5 gesetzte Wimbledonfinalist scheiterte in vier Sätzen am amerikanischen Jungstar Frances Tiafoe.

Bencic zeigt Nerven und schlägt Putintseva

Nach verpasstem Breakball im Zweiten und anschliessendem Satzverlust schien Bencic kurz ausser Fassung. Die Schweizerin verlor auch prompt ihr erstes Aufschlagsspiel im Dritten, fing sich dann aber wieder und breakte die Kasachin gleich dreimal. –> Zum Spielbericht!

Judy Murray staunt über Fan-Tattoos

«Nur eines der vielen unglaublichen Dinge, die ich am Montagabend in der Melbourne Arena gesehen habe.»

Federer in Runde 3 gegen Taylor Fritz

Nach seinem Dreisatz-Sieg gegen Daniel Evans bekommt es Roger Federer in der 3. Runde mit dem US-Amerikaner Talyor Fritz zu tun. Der 1.93-Meter-Hüne schaltete Gael Monfils in vier Sätzen aus. Gegen die Weltnummer 50 hat Federer erst einmal gespielt: 2016 gab es in Stuttgart auf Rasen einen Sieg in drei Sätzen für den Schweizer.

Federer muss gegen Evans kämpfen

Roger Federer erreicht mit einem Dreisatz-Erfolg gegen Daniel Evans die 3. Runde des Australian Open.

Er musste gegen den Engländer, nach einer Dopingsperre nur die Nummer 189 der Weltrangliste, allerdings hart kämpfen, ehe der 7:6 (7:5), 7:6 (7:3), 6:3-Sieg nach 2:35 Stunden im Trockenen war. Federer hätte sich den Tag bei Temperaturen von nur knapp über 20 Grad einfacher gestalten können, wenn er seine Chancen etwas konsequenter genützt hätte. –> Zum Spielbericht!

Tiafoe wirft Anderson raus

Francis Tiafoe, der in der Tableau-Hälfte von Rafa Nadal spielt, schlägt Kevin Anderson in vier Sätzen und sorgt für damit für eine grosse Überraschung.

Stephens steht in der 3. Runde

Sloane Stephens (WTA 5) setzt sich in der zweiten Runde gegen die ungarische Doppelspezialistin Tinea Babos problemlos durch. Die US-Open-Gewinnerin von 2017 erreicht zum ersten Mal seit 2014 wieder die dritte Runde in Melbourne. Ihren Höhepunkt in Melbourne erlebte die Amerikanerin 2013. als sie auf dem Weg ins Halbfinale unter anderem Simona Halep und Serena Williams besiegen konnte.  

Kerber gegen Brasilianerin Haddad problemlos

Die brasilianische Qualifikantin Beatriz Haddad Maia (WTA 195) ist keine grosse Hürde für die grosse deutsche Hoffnungsträgerin Angelique Kerber.

Wozniakcki lässt Larsson keine Chance

Beim skandinavisches Duell siegt die dänische Titelverteidigerin Caroline Wozniacki gegen die Schwedin Johanna Larsson (WTA 77) ohne grössere Schwierigkeiten.

Tennis-Stars bilden den perfekten Spieler




Männer: Die Spiele des Tages

Frauen: Die Spiele des Tages

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport