Mickey auf dem Teller – diese Speisen lieben nicht nur Kinder 

Sulamith Ehrensperger

21.5.2020 - 00:00

Laleh Mohmedis Instagram-Account hat mittlerweile über 240'000 Followerinnen und Follower. Sie wird von Firmen wie Disney, Nickelodeon, Universal Pictures gebucht
Bild: Laleh Mohmedi, jacobs_food_diaries, Instagram

Kinder essen kein Gemüse? Von wegen. Foodstylistin Laleh Mohmedi kreiert faszinierende Menüs für ihren Sohn Jacob. Mehr als 200'000 Menschen schauen auf Instagram zu.

Jacob liebt Gemüse. Wahrscheinlich weil er Rüebli und Co. auf seinem Teller als Comicfiguren wiederfindet. Denn die Menüs, die seine Mutter Laleh Mohmedi ihm zubereitet, sind essbare Kunstwerke: die Heldinnen und Helden der Kinderwelt zum Anbeissen.

Da wäre Mickey Maus treuester Freund Goofy aus Kartoffelstock, Wildreis, Poulet, Brokkoli und Tomaten geformt. 

Oder SpongeBob, der Schwammkopf aus der gleichnamigen Zeichentrickserie, bestehend aus Spaghetti, Poulet, Erbsen, Tofu und Pilzen.

Die Hexe aus dem Märchen «Hänsel und Gretel» kann ihr Lebkuchenhaus einpacken. Das Schneewittchen aus Omelette und Beeren ist einfach zum Verlieben.

Die Erfolgsgeschichte von «Jacob’s Food Diaries» begann vor fünf Jahren. Eigentlich wollte Foodstylistin Laleh Mohmedi aus Melbourne nur ihrem Sohn eine Freude machen und verwandelte seinen Dinkelpfannkuchen zum Spass in einen Löwen. Er war begeistert, und seine Mutter begann, sie regelmässig für ihn genau so zuzubereiten.

Daraus wurde per Zufall ein Traumjob. Mohmedi zeigte Fotos ihrer Gerichte in ihrem Facebook-Profil. Alsbald drängten sie befreundete Mütter ein Instagram-Konto zu eröffnen. Seitdem postet sie dort regelmässig Bilder von künstlerisch drapiertem Essen. Mehrere Hundert Menüs hat die Essdekorateurin inzwischen veröffentlicht. Einen Favoriten habe sie nicht, wie sie in einem Interview sagt: «Sie waren alle auf ihre eigene Art fantastisch.»

Als Amuse-Bouche hier noch ein paar Beispiele, etwa der fiktive Charakter Carl Fredricksen in 3-D. Fast so gut wie als Protagonist des computeranimierten Spielfilms «Up» auf der Leinwand.

Man nehme Dinkelbrot, Gemüse und Walnüsse, und fertig ist Melman, die Giraffe aus dem Trickfilm «Madagascar 3», die stets um ihre Gesundheit besorgt ist.

Simba aus «The Lion King» modelliert aus Orangen, Zitronen, Erdbeeren, Grapefruit, Pilzen, Essiggurken und Wildreis. 

Mohmedi arbeitet mittlerweile nicht mehr in der Medizin, sondern Vollzeit als Foodstylistin. Ihrem Instagram-Account folgen mittlerweile fast 240'000 Followerinnen und Follower. Sie wird von Firmenriesen wie Disney, Nickelodeon, Universal Pictures oder dem FC Barcelona gebucht und arbeitet mit dem Fernsehkoch Jamie Oliver zusammen.

Laleh Mohmedi wurde im Iran geboren und ist dann im Alter von vier Jahren nach Melbourne, Australien, ausgewandert. Jacob ist inzwischen sieben Jahre alt und hat eine jüngere Schwester.

Bei all diesen leckeren Kunstwerken stellt sich die Frage, ob die beiden wohl je wieder anderswo essen wollen als zu Hause ...

So oder so: «Jacobs Food Diaries» inspiriert auch die Eltern, denn gesund essen kann richtig Freude machen. 

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite