Arsenal-Fans beschimpfen Pierre-Emerick Aubameyang

tbz

30.10.2019

Pierre-Emerick Aubameyang zeigt seinen Wohlstand gerne öffentlich. Die Aufmerksamkeit seines teuren Autos wurde ihm nun zum Verhängnis.
Bild: Youtube/Getty

Nur wenige Tage nach dem Fan-Eklat rund um Granit Xhaka haben die Arsenal-Fans bereits ein neues Opfer gefunden. In der Londoner Innenstadt wird Top-Torschütze Pierre-Emerick Aubameyang übel beschimpft.

Inmitten der Diskussionen rund um Granit Xhaka, Unai Emery und den FC Arsenal haben die pöbelnden Fans der «Gunners» erneut zugeschlagen. Als hätte es noch einen weiteren Beweis dafür gebraucht, dass Vorstellungen und Realität des Arsenal-Anhangs meilenweit voneinander entfernt sind, tauchte nun ein Video im Netz auf, in dem mehrere Arsenal-Fans ihren eigenen Top-Torschützen Pierre-Emerick Aubameyang beschimpfen sollen.



«Beschissener Fussball»

Zwar ist nicht erkennbar, wer sich innerhalb des sündhaft teuren Autos befindet, übereinstimmenden englischen Medienberichten zufolge soll es sich dabei aber um den Arsenal-Stürmer handeln. Der 30-jährige Gabuner wird von den «Fans» mit etlichen Fluchwörtern eingedeckt. Eine Stimme weist darauf hin, dass eine Saisonkarte im Emirates Stadium über 2’000 Pfund kosten soll – das sei zu viel für «beschissenen Fussball».



Aubameyang gilt gemeinhin als bester Spieler des Vereins. Alleine in dieser Saison schoss der Stürmer, der vor eineinhalb Jahren nach London wechselte, bereits 8 Treffer. Seit einiger Zeit kursieren allerdings Wechselgerüchte um den Ex-Dortmunder. Solche Aktionen dürften diese Gerüchte nur weiter ankurbeln. 

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport